10 Signale, die unser Körper uns sendet und die wir nie unterschätzen sollten - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
10 Signale, die unser Körper uns sendet…
Übermäßiger Stress: Signale, die der Körper an uns sendet und die nie unterschätzt werden sollten Der Osterbaum, eine faszinierende nordische Tradition, die man gerne übernimmt

10 Signale, die unser Körper uns sendet und die wir nie unterschätzen sollten

6.171
Advertisement

Sich selbst zu kennen ist die Mission, die jeder von uns sich im Leben setzen sollte; und ein guter Ausgangspunkt ist unser Körper. Es ist wichtig, sich auf den Körper einstellen zu können, zu lernen, auf ihn zu hören und seine Sprache zu entschlüsseln. Weil der Körper auch zu uns spricht, wenn auch auf seine eigene Weise, natürlich.

Er verwendet nämlich keine Worte, sondern sendet Signale aus, die wir nicht immer richtig interpretieren und oft unterschätzen. Man sollte insbesondere auf diese 10 Symptome achten.

image: pexels
  • 1. Augenringen. Sie können ein Zeichen für eine schlechte Nacht sein, aber auch für Anämie: Wenn es nicht genügend rote Blutkörperchen gibt, verdunkelt sich die Haut um die Augen herum.
  • 2. Verschwommene Sicht. Wenn Ihre Augen oft müde werden und Sie anfangen, verschwommen zu sehen, ist es an der Zeit, zum Augenarzt zu gehen: Sie haben wahrscheinlich Kurzsichtigkeit oder Astigmatismus entwickelt.
  • 3. Finger, die die Farbe wechseln. Wenn Ihre Finger nicht mehr die gleiche Farbe wie zuvor haben, kann es ein Symptom des Reynaud-Syndroms sein, durch das bei niedrigen Temperaturen Veränderungen in der Hautfarbe Ihrer Finger auftreten.
  • 4. Punkte im Blickfeld. Wenn bei weißem Licht Linien oder Punkte im Blickfeld erscheinen, kann dies ein erstes Anzeichen für Katarakte oder andere Störungen sein: Es ist besser, sich an einen Augenarzt zu wenden.
image: pixabay
  • 5. Magengrummeln. Wenn Ihr Magen anfängt, ständig Geräusche zu machen, die vielleicht von Schmerzen begleitet werden, sollten Sie diese nicht vernachlässigen, sondern zum Arzt gehen.
  • 6. Hautschuppen. Im Allgemeinen ist es ein Hinweis auf Vitaminmangel, der durch eine ausgewogene Ernährung behoben werden kann; wenn es aber auch Juckreiz gibt, ist es gut, zum Arzt zu gehen, da es sich um eine Pilzkrankheit handeln kann.
  • 7. Teilweiser Verlust des Geruchssinns. Mit zunehmendem Alter können einige Schäden am Nervensystem zu einer Verringerung des Geruchssinns führen; wenn Sie jung sind, kann das von einer Virusinfektion kommen.
  • 8. Zucken der Augen. Unbeabsichtigte Kontraktionen der Augenlider deuten auf Müdigkeit hin: Es ist ratsam, sie mit in kaltem Wasser eingeweichter Baumwolle zu bedecken. Wenn es jedoch nicht funktioniert, sollten Sie sich an einen Neurologen wenden, da es auch zu einem Problem mit dem Nervensystem kommen kann.
Advertisement
  • 9. Geräusche in den Ohren. Dieses Symptom kann darauf hinweisen, dass Sie an Tinnitus leiden - besser, einen Arzt aufzusuchen.
  • 10. Ausgerenkte Schulter. Wenn das Schultergelenk zu beweglich ist und gelcihzeitig schlapp, kann es ausgekugelt sein - Sie sollten einen Arzt aufsuchen, sonst können schwere Verletzungen folgen.

Die Pflege des Körpers ist unerlässlich: Deshalb ist es gut zu lernen, die Zeichen zu interpretieren, um Störungen, die sich verschlimmern könnten, zu vermeiden oder zu beheben. Gehen Sie zu Ihrem Arzt, wenn Sie eine dieser Alarmglocken bemerken.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.