Dieser Chihuahua hat sich im Koffer seiner Besitzer versteckt, weil er mit ihnen in den Urlaub wollte - KlickDasVideo.de
x
Dieser Chihuahua hat sich im Koffer…
Sie ist 36 Jahre alt, hat 11 Kinder und hat nicht vor, damit aufzuhören: Nach 19 Fehlgeburten bringt sie einen rekordverdächtigen Jungen zur Welt: Er wog bei der Geburt mehr als 6 kg

Dieser Chihuahua hat sich im Koffer seiner Besitzer versteckt, weil er mit ihnen in den Urlaub wollte

26 Oktober 2021 • Von Aya
813
Advertisement

Als es Zeit war, das Gepäck aufzugeben, wurden Kristi und Jared Owens von der Angestellten der Fluggesellschaft Southwest Airlines aufgehalten, weil ihr Koffer zu schwer war. Das Ehepaar war perplex, weil es für seinen Urlaub in Las Vegas nicht viel Kleidung mitgebracht hatte. So beschlossen die beiden nachzuprüfen, was da war, das in ihrem Gepäckstück so viel wiegen könnte. Sie öffneten es und … aus einem Stiefel sprang ihr kleiner Chihuahua raus. Das Hündchen hatte sich versteckt, damit es seinen Besitzern auf ihrem Flug begleiten könnte … womit es sein Leben riskierte.

via: KCBD

Kleine Hunde lieben es, sich in den verborgensten Orten zu verstecken. Das, was Icky, der kleine Chihuahua der Familie Owens, getan hatte, hätte ihn leicht das Leben kosten können. Denn das Hündchen hatte sich in einem Stiefel seines Herrchens Jared versteckt, der bereits im Koffer platziert worden war. Danach wurde das Gepäckstück erst in den Kofferraum des Autos und dann auf den Rollwagen des Flughafens gelegt. Es war unmöglich, das schwache Winseln des zwischen den Kleidern begrabenen kleinen Tiers zu hören.

Seine Besitzer, Kristi und Jared, waren ihrerseits sicher, dass sie ihn in der Obhut von Kristis Mutter gelassen hatte. Daher waren sie bereits bedenkenlos auf ihren Urlaub vorbereitet. Stattdessen bemerkte die Angestellte Cathy Cook bei der Gepäckaufgabe, dass der Koffer das vorgesehene Gewicht überschritt. So forderte sie das Paar dazu auf nachzuprüfen, was es so Schweres dabei hatte, das den Koffer daran hindern könnte, an Bord geladen zu werden.

Auch sie war beim Öffnen des Koffer starr vor Erstaunen, als sie den Hund dem unter Kleidern begrabenen Stiefel „entschlüpfen“ sah.

„Cathy war großartig”, sagte Jared, „sie hat sehr viel mehr getan als ihre Arbeit. Sie hat unsere Verblüffung und unsere Schwierigkeiten verstanden.“ Nach einem ersten Moment der Überraschung wurde sich das Paar nämlich bewusst, dass es den Hund nicht mitnehmen konnte.

„Wo hätten wir unseren Chihuahua lassen sollen“, fragte sich Jared, „zumal unser Flugzeug schon bereit zum Abflug war?“ Nicht nur das. Diese Angestellte hätte uns anzeigen können, weil wir ein Tier auf illegale Weise transportieren. Stattdessen …“

 

Advertisement

Stattdessen kehrte Cathy das, was ein ernstes Problem hätte sein können, in einen sympathischen, denkwürdigen Vorfall um. Sie zeigte Kristi und Jared nicht nur nicht an, sondern bot sich an, Icky für die Dauer des Urlaubs der beiden bei sich aufzunehmen.

Endlich eine Angestellte, die sich als menschliche Person herausgestellt und weit über ihr Aufgabengebiet hinaus eingesetzt hat“, schloss der begeisterte Jared seinen Dankes-Post an die Fluggesellschaft. Dieses Paar wird beim nächsten Mal, wenn es einen Flug zu erwischen hat, mit Sicherheit zweimal nachdenken, bevor es die Koffer endgültig schließt!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.