Mann kämpft mit bloßen Händen gegen einen 4 Meter großen Alligator, um seinen Hund zu retten

Julia

22 Juni 2020

Mann kämpft mit bloßen Händen gegen einen 4 Meter großen Alligator, um seinen Hund zu retten
Advertisement

Seit der gerettete Hund Loki Teil der Familie Tweddale wurde, sind er und seine Menschen-Freunde praktisch unzertrennlich. Der 6-jährige Vierbeiner liebt vor allem Trent und seinen kleinen Sohn Connor und wohnt mit allen zusammen auf einer Farm in Florida. 

Die Farm der Tweddales steht in einer sehr naturbelassenen Gegend. Erholsame Spaziergänge und Ausflüge bieten sich bestens an. Aber einer dieser erholsamen Spaziergänge hätte sich fast in eine Tragödie verwandelt. Der kleine Loki wurde von einem riesigen Alligator angefallen. Zum Glück war Trent bei ihm und stellte sich dem Tier heldenmutig in den Weg. 

via Daily Mail

Advertisement

Trent Tweddale/Facebook

Trent und Loki gingen am Ufer eines Flusses spazieren, wo der Hund spielte und seine Pfoten ins Wasser tauchte. Doch wie in einer Szene aus einem Horrorfilm schnappte sich ein etwa vier Meter langer Alligator Lokis Pfote und zog ihn ins Wasser. Als Trent das sah, versuchte er Loki sofort herauszuziehen. 

Kristina Deak/Facebook

Erst zog er an seinem Halsband. Doch als er sah, dass der Alligator nicht locker ließ, ging er ins Wasser und schlug dem furchterregenden Reptil auf den Kopf, bis es sich orientierungslos zurückzog und den armen Hund gehen ließ. Was für einen Mut Trent hatte! Aber die beiden hatten auch Glück, dass das Tier beschloss, auf seine Beute zu verzichteten. Das ganze hätte viel, viel schlimmer ausgehen können. 

Advertisement

Kristina Deak/Facebook

Obwohl Loki unter Schock stand und sich ernsthaft verletzt hatte, war er gerettet. Kristina, Trents Frau erzählt auf Facebook, wie groß der Schreck war, als sie ihren Mann mit dem blutenden Hund vom Spaziergang zurückkommen sah. Die Familie befürchtete das Schlimmste für Loki, denn der Alligator hatte ihn schrecklich zugerichtet. Aber alle standen Loki die ganze Zeit zur Seite und der Hund überlebte. Obwohl es lange dauerte, bis er wieder vollständig gesund war, fand er schnell seine gute Laune zurück und freut sich darauf, bald wieder herumtollen zu können. Hoffentlich dauert es nicht mehr lange und der Spaziergang ist nur noch eine hässliche Erinnerung.

WFLA News Channel 8/Youtube

Advertisement