Körperliche und geistige Müdigkeit: Was sind die häufigsten Ursachen und wie kann man sie am besten bekämpfen? - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Körperliche und geistige Müdigkeit:…
Das Geheimnis, wie eine empathische Frau gegen einen Narzissten gewinnen kann Sie kümmerte sich 20 Jahre lang um ihren Mann: Als er starb, nahm ihr Sohn sie auf eine Reise in 20 Länder der Welt mit.

Körperliche und geistige Müdigkeit: Was sind die häufigsten Ursachen und wie kann man sie am besten bekämpfen?

Von philine
3.445
Advertisement

Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten, seine Freizeit zu verbringen, interessante Erfahrungen zu sammeln oder etwas Neues zu lernen. Oft blockiert uns die Müdigkeit und hindert uns daran, unsere Zeit zu nutzen und unsere Leidenschaften zu leben.

Diese Müdigkeit kann sich auf verschiedene Art und Weise äußern - körperlich, geistig und spirituell - und es ist nie gut, sie zu ignorieren: Bevor wir etwas gegen sie unternehmen können, müssen wir zunächst verstehen woher sie kommt. Es gibt viele mögliche Ursachen: ein ungeregeltes Leben, mangelndes Interesse an dem was wir tun, zu wenig sportliche Aktivität oder Vitamin- und Mineralstoffmangel.

Hier sind ein paar Tipps, um Müdigkeit entgegenzuwirken und sich wieder fit zu fühlen.

Mögliche Ursachen

  • 1. Müdigkeit in Form von Langeweile. Wenn dich das Studium, die Arbeit oder gar ein Hobby zum Gähnen bringen, hast du wahrscheinlich das Interesse an diesen Aktivitäten verloren: Der beste Rat ist, das zu ändern, was du tust und dich stattdessen für etwas zu entscheiden, was dich mehr interessiert.
  • 2. Körperliche Müdigkeit. Überprüfe deine körperliche Leistungsfähigkeit mit einem Ausdauertest. Dieser besteht darin, in einer Stunde 10 km zurückzulegen: Wer ihn nicht besteht, sollte seinen Körper mit einer aktiveren und gesünderen Lebensweise stärken - Zigaretten und Alkohol abschwören, Sport treiben und ausgewogen essen.
  • 3. Müdigkeit als Stressreaktion. Zunächst muss man sich auf das eigene Leben konzentrieren, um die Ursachen für Stress zu identifizieren und die entsprechenden Maßnahmen ergreifen zu können: Manchmal reicht es aus, die Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten, um eine leichte Depression zu bekämpfen. Es ist auch ratsam, die Verwendung von Stimulanzien wie Ginseng und Guarana zu vermeiden und sich einen geordneten Lebensrythmus anzugewöhnen, indem man jeden Tag die gleiche Anzahl von Stunden schläft.
  • 4. Magnesiummangel. Symptome wie Reizbarkeit, Muskelschmerzen und Leistungseinbuße können auf einen Magnesiummangel hindeuten: Überprüfe deinen Magnesiumwert mit einem einfachen Bluttest, bevor du Nahrungsergänzungsmittel einnimmst - letzteres nur auf ärztliche Verordnung.



10 Mittel gegen Müdigkeit

  • 1. Trink morgens warmes Wasser mit Zitrone. Es ist eine großartige Möglichkeit, den Körper zu alkalisieren, ihn von Giftstoffen zu reinigen und das Immunsystem zu stärken. Mach es für fünf aufeinanderfolgende Tage, pausiere am Wochenende und fang dann wieder von vorn an.
  • 2. Iss Hafer. Dieses Nahrungmittel enthält viele Nährstoffe, Vitamine und Mineralien. Es wirkt als mildes Beruhigungsmittel und bringt Vorteile für das Nervensystem.
  • 3. Trink nur einen Kaffee pro Tag. Der Kaffeekonsum sollte auf eine Tasse (100 ml) am Vormittag begrenzt werden, um die Energie- und Antioxidationseigenschaften optimal zu nutzen, ohne das Nervensystem zu beeinträchtigen.
  • 4. Verzichte auf kohlensäurehaltige Getränke. Der dort vorhandene hohe Zuckergehalt verschlimmert die Symptome der Müdigkeit. Entscheide dich stattdessen für einen natürlichen Fruchtsaft.
  • 5. Mach täglich Sport. Laufen, Schwimmen, Radfahren oder Tanzen helfen, den Endorphinspiegel zu erhöhen, Müdigkeit zu bekämpfen und die Herzgesundheit zu verbessern.
Advertisement
  •  6. Schlafe 8 Stunden pro Nacht und ruhe dich nachmittags 20 Minuten aus. Befolge immer den gleichen Zeitplan. Auch wenn du nicht einschlafen kannst, leg dich hin und schließ die Augen.
  • 7. Genieß die Natur. Verbring einfach jeden Tag ein wenig Zeit im Grünen und atme saubere Luft, um Stress und Müdigkeit zu reduzieren.
  • 8. Iss zuckerfreien Naturjoghurt. Ausgezeichnet zum Frühstück oder als Snack, hilft er, die Darmflora zu regenerieren und Serotonin zu produzieren, das Hormon der guten Laune.
  • 9. Iss dunkle Schokolade ohne Zucker. Eine natürliche Quelle an Antioxidantien, Magnesium und Kalzium. Ideal sind 40/50 Gramm pro Tag.
  • 10. Iss Fisch statt Fleisch. Er ist reich an Proteinen und gesättigten Fettsäuren, hervorragend für Herz und Knochen. Lachs, Forelle oder Sardinen helfen, den Cortisolspiegel - das Stresshormon - im Blut zu senken und Kopf- und Gelenkschmerzen zu vermeiden.


Versuche, diese Tipps langfristig zu befolgen und du wirst die Vorteile für deine körperliche und geistige Gesundheit erkennen: Diese Lebensweise wirst du nicht mehr missen wollen;)

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.