Die Katze rettet ihrer Besitzerin das Leben, indem sie ihr auf den Bauch springt: Diese wusste nicht, dass sie einen Tumor hatte - KlickDasVideo.de
x
Die Katze rettet ihrer Besitzerin das…
Sie werden in der 22. Woche geboren und erobern den Titel der „frühesten Frühchen des Vereinigten Königreichs“ Jüngerer Sohn nimmt es seinen Eltern übel: „Meinem Bruder habt ihr zu seinem 18. Geburtstag ein Auto gekauft, mir nicht“

Die Katze rettet ihrer Besitzerin das Leben, indem sie ihr auf den Bauch springt: Diese wusste nicht, dass sie einen Tumor hatte

28 März 2022 • Von Aya
2.005
Advertisement

Gill Kelly, eine 56-jährige Frau, hatte keine Ahnung, dass sie krank war, bis ihre Katze sie unbewusst darauf hinwies. Dachtet ihr, dass ein Haustier einem Menschen nicht das Leben retten kann? Nun, Gills Geschichte ist eine der vielen, in denen deutlich hervortritt, wie kostbar unsere vierbeinigen Freunde sein können. Die Britin glaubte, dass ihre Menopause angefangen hatte, sie dachte nicht, dass ihre Symptome mit etwas weit Ernsterem zu tun haben könnten. Eines Tages jedoch sprang ihre Katze ihr auf den Bauch und drückte so sehr auf ihren Unterleib, dass Gill vor Schmerz aufschrie. Dieser Schmerz konnte gewiss nicht normal sein, und tatsächlich erfuhr Gill nach einigen ärztlichen Untersuchungen die Wahrheit.


Wie oft haben wir Geschichten über Hunde oder andere heldenhafte Tiere gehört, die ihren Besitzern das Leben retten? Es ist normal, dass ein Geschöpf die Familie ins Herz schließt, von der es Liebe und Pflege erhält, und das auch in den für ihre Besitzer schwierigsten Momenten zeigt. Wir haben Geschichten von Hunden und Katzen erzählt, die auf irgendeine Weise die Krankheit ihrer Besitzer „spürten“ und auf jede mögliche Weise versuchten, sie darauf hinzuweisen. 2017 hat die Katze von Gill, einer 56-jährigen Bewohnerin von Huddersfield im westlichen Yorkshire (UK), ihrer geliebten Besitzerin unbewusst das Leben gerettet, als sie ihr auf den Bauch sprang. An jenem Tag verspürte Gill einen stechenden Schmerz im Unterleid, der sie zum Schreien zwang. Ihr Ehemann war wegen dieser Reaktion besorgt und schlug ihr vor, sich sofort ärztlich untersuchen zu lassen.

Nach einigen Untersuchungen erfuhr Gill, dass ihre Katze Humbug auf ihren zwei Kilo schweren Tumor gesprungen war, von dem sie bis dahin nichts gewusst hatte. Ihre Menopause begann nicht, wie sie geglaubt hatte, vielmehr hatte sie Eierstockkrebs.

Dank einer sehr gut verlaufenen Operation wurde der Tumor entfernt, und Gill konnte in ihr alltägliches Leben zurückkehren: „Wenn Humbug nicht gewesen wäre, hätte ich di Unannehmlichkeiten, die ich verspürte, weiterhin ertragen, was bedeutet, dass der Tumor sich weiter entwickelt hätte und schwerer zu entfernen geworden wäre.“

Gill versteckt ihre Furcht vor einer möglichen Rückkehr des Tumors nicht, der ihr Leben bedrohen könnte, lernt aber immer noch, mit ihren Ängste umzugehen, und öffnete ihre Tür weiteren zwei Katzen, Felix und Bolt. Gewiss wird sie diesen fantastischen Tieren stets dankbar sein, die ihr indirekt buchstäblich das Leben gerettet haben.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.