Er verliert plötzlich seine Sehkraft, findet die Hoffnung aber dank eines Blindenhundes wieder: „Sie hat mir Vertrauen und Unabhängigkeit zurückgegeben.“ - KlickDasVideo.de
x
Er verliert plötzlich seine Sehkraft,…
Sie haben kein Geld für ein professionelles Fotoshooting, aber er schafft Abhilfe, indem er ein Handy und ein wenig Fantasie benutzt Mutter desinfiziert das Klettergerüst auf dem Spielplatz, bevor sie ihre Tochter raufgehen lässt: Viele Nutzer finden das zu übertrieben

Er verliert plötzlich seine Sehkraft, findet die Hoffnung aber dank eines Blindenhundes wieder: „Sie hat mir Vertrauen und Unabhängigkeit zurückgegeben.“

03 September 2021 • Von Aya
484
Advertisement

Unter unseren fünf Sinnen ist Sehen vielleicht der wichtigste und der, auf den man schwerlich verzichten könnte. Wie soll man die Vorstellung ertragen, nicht mehr die Gesichter der eigenen Lieben oder die schönen Dinge der Welt zu sehen? In Wahrheit ist es jedoch möglich, weiterhin das Leben zu genießen, auch wenn man der Sehkraft beraubt wurde. Der Arzt Amit Patel fand sich plötzlich aufgrund einer Augenblutung blind wieder, ohne genau zu wissen, wo er sein Leben wieder anfangen sollte. Der Ehemann und Vater von drei Kindern fand seine Lebensfreue dank des besten Freunds des Menschen wieder: seiner süßen Hündin Kika, einem Labrador mit weichem cremefarbenen Fell. Es ist nicht einfach, einen neuen Weg einzuschlagen und das eigene Leben einem Hund anzuvertrauen, aber heute ist Doktor Patel definitiv dankbar dafür, es getan zu haben.

Hunde werden seit jeher dressiert, um Menschen zu helfen – nicht aus Zufall spricht man vom Hund als „bester Freund des Menschen“. Viele Hunde werden beispielsweise für Rettungen im Meer gebraucht, in der Tiertherapie oder auch als Begleithunde für Blinde. Nachdem sich jener schreckliche und erwartete Zwischenfall mit seinen Augen ereignet hatte, beschloss Patel auch nach den wiederholten Empfehlungen der Ärzte, sich einen Blindenhund zu beschaffen.

 

„Es war nicht nur meine Sehkraft, die ich in jener Nacht verlor. Ich habe alles verloren, weil es derart plötzlich passiert ist, dass ich keine Zeit hatte, mich vorzubereiten. Mir ist es nicht gelungen, mental Schnappschüsse der Mitglieder meiner Familie und ihres Aussehens festzuhalten“, sagte Patel in einem Interview, in dem er sich an jenen furchtbaren Moment erinnerte. Wir können uns nicht vorstellen, wie Patel sich dabei gefühlt haben muss, seine Kinder und seine Frau im Halbschatten, verdunkelt zu sehen, aber wir wissen, dass er es geschafft hat, wieder in den Sattel zu steigen und sein „neues“ Leben wertzuschätzen. Alles dank der kostbaren Hilfe von Kika, seiner Hündin.

Advertisement

Anfangs gelang es Patel nicht, zu 100 % auf das Können seiner Hündin zu vertrauen: „Wie kann sie mich daran hindern, die Treppe runterzufallen?“, fragte er sich. Wenig später begann er jedoch, ihr zu vertrauen und zu verstehen, dass Kika wirklich der beste Blindenhund ist, den er sich je hätte wünschen können. Dank ihrer wertvollen Arbeit hat Patel es geschafft, sich schrittweise wieder seine Routine und seine Unabhängigkeit anzueignen – zwei fundamentale Dinge im Leben eines Menschen.

 

„Kika an meiner Seite zu haben erlaubt es mir, die beste Version meiner Selbst zu sein, und daher werde ich ewig dankbar für die Arbeit meines Blindenhundes sein“, beteuerte Patel. Er hat sogar ein Buch über seine Hündin Kika und seine Geschichte geschrieben, mit dem Titel „Kika & Me“, ein wahres Lob an die Arbeit von Blindenhunden und ein Zeugnis voller Hoffnung vonseiten eines Mannes, der dachte, er könne nicht auf seine Sehkraft verzichten.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.