x
Krankenschwester adoptiert einen Hund,…
Mutter entfernt den Weihnachtsbaum am Abend des 25. Dezembers: Für viele ist das zu früh Er komplimentiert den neuen Mann seiner Ex: „Danke, dass du dich um unsere Tochter gekümmert hast.“

Krankenschwester adoptiert einen Hund, damit er immer an der Seite seines im Krankenhaus liegenden Herrchens sein kann

05 Januar 2022 • Von Aya
1.143
Advertisement

Einen Hund oder irgendein anderes Tier im Haus zu haben kann ein wahres Allheilmittel für alte Menschen oder jene sein, die unter Einsamkeit leiden. Die Zuneigung und das Verständnis, die ein Vierbeinerfreund einem schenken kann, sind wirklich unbezahlbar, und dann schließt man diese kleinen Engel schnell ins Herz, wie es John Burley getan hat, ein 60-jähriger Mann, der in Rome im Staat New York (USA) lebt. Er musste für lange Zeit in eine Klinik eingeliefert werden, weshalb er dazu gezwungen war, seinen geliebten Hund Boomer in ein Tierheim zu bringen, wo man sich um ihn kümmern würde.


via: Newsweek

Als John begriff, dass er zu lange in der Klinik bleiben würde und nicht die Gelegenheit hätte, sich um seinen geliebten Boomer zu kümmern, beschloss er, ihn in die Obhut eines Tierheim zu geben. Aber als die Krankenschwester Jennifer Smith erfuhr, dass einer ihrer Patienten dazu gezwungen gewesen war, sich auf diese Weise von seinem alten Hund zu verabschieden, konnte sie nicht anders, als ihr Herz zu öffnen und John zu helfen, wieder mit Boomer vereint zu werden: Sie hat ihn adoptiert!

Kimberly Hale, eine Kollegin von Jennifer, erzählte von der außergewöhnlichen Geste der Freundlichkeit, die Letztere für den 60-jährigen Patienten erbrachte, der seinen geliebten alten Hund sehr vermisste und dachte, dass er ihn nie wiedersehen würde: „John sagte ihr, dass er über den Verlust seines besten Freundes, Boomer, am Boden zerstört sei. Ihr brach das Herz beim Gedanken daran, dass Boomer von Fremden adoptiert werden würde, und sie konnte es nicht ertragen, daran zu denken, was passieren würde, falls niemand diesen süßen 13-jährigen Hund adoptieren wollte.

An dem Tag ging sie direkt zur Rome Humane Society, wo sich Bommer befand, und bezahlte die Adoptionsrate, brachte ihm zum Tierarzt und kaufte eilig ein, um ihm Futter, einen Schlafkorb, Spielzeug und Hundekleidung zu beschaffen. Sie hat ihn ziemlich verwöhnt!“

Advertisement

Als es für John Burley nach dem langen Klinikaufenthalt endlich Zeit für die Reha war, beschloss er, in derselben Klinik zu bleiben, in der Jennifer Smith arbeitete, die zu dem Anlass eine rührende Wiedervereinigung zwischen ihm und seinem treuen, geliebten Boomer geplant hatte. Kimberly erzählte wie immer als Augenzeugin von dieser bewegenden Begegnung: „Sobald John sich in seinem Zimmer eingerichtet hatte, begaben sich Jennifer und Boomer zu seiner Einheit, aber ich sagte ihr, sie solle sich noch nicht zeigen. Ich fragte John, ob er für einen Überraschungsbesuch bereit sei, und er sagte Ja. Als er Jennifer und Boomer um die Ecke kommen sah, brach er in Tränen aus und lief sofort zu seinem vierbeinigen besten Freund. Alle Patienten und Mitglieder des Personals in der Nähe hatten feuchte Augen. John war so glücklich darüber, seinen Hund zu sehen, und Jennifer so dankbar dafür, ihn gerettet zu haben!“

Jetzt ist Boomer zu einem Therapiehund geworden, der oft in der Rehaklinik in Rome zu finden ist, und obwohl er von Jennifer adoptiert wurde, kann er noch sehr oft seinen ehemaligen Besitzer John besuchen gehen, der jedes Mal bewegt ist, wenn er ihn sieht, dankbar für diese außergewöhnliche Geste der Freundlichkeit vonseiten einer einzigartigen Krankenschwester.

Advertisement
Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.