Sie schenken dem Hund einen Hocker, damit er seine Freunde auf der anderen Seite der Mauer „grüßen“ kann - KlickDasVideo.de
x
Sie schenken dem Hund einen Hocker,…
Müllabfuhrmänner überraschen einen Dreijährigen, indem sie mit den LKWs eine Parade zu seinem Geburtstag organisieren Eine Lehrerin füllt ihren Einkaufswagen mit Schulmaterialien: Eine Unbekannte bietet sich an, alles für sie zu bezahlen

Sie schenken dem Hund einen Hocker, damit er seine Freunde auf der anderen Seite der Mauer „grüßen“ kann

19 Oktober 2020 • Von Aya
1.179
Advertisement

Seid ihr je Zeugen eines „Grußes“ unter Hunden aus unterschiedlichen Häusern gewesen? Sicherlich werdet ihr zumindest einmal zwei oder mehrere Hunde die Vorderpfoten heben und sie auf einen Zaun oder eine kleine Trennmauer stützen gesehen haben, um sich gegenseitig anzubellen oder sich einfach besser kennenzulernen. Nun, das ist die Art unserer vierbeinigen Freunde, eine neue Bekanntschaft zu machen, vor allem wenn es Hunde gibt, die Teil der Nachbarschaft sind … eine Mauer entfernt!

via: The Dodo

Vito und Bambino sind zwei Doggen, die brüderlich und in einvernehmlichen Frieden im Haus und Garten von Afton Tarin leben, ihrem Besitzer; als besonderes fröhliche Freunde auf vier Pfoten können sie sich keine Gelegenheit entgehen lassen, beim Spaziergang die Bekanntschaft sympathischer Menschen und Hunde zu machen. Eines Tages aber traf mit dem Nachbarn Giuseppe ein Hund von sehr neugieriger Natur ein, der nicht anders konnte, als Vito und Bambino von der anderen Seite der Trennmauer zwischen den beiden Gärten kennenzulernen.

Da die Mauer zu hoch war, als dass die drei Hunde sich gegenseitig lecken oder besser kennenlernen könnten, hatte Robert Carnes, Giuseppes Besitzer, eine geniale Idee: Er positionierte einen Hocker aus Plastik unter der Mauer, die die Garten trennte, so könnte Giuseppe seine Artgenossen sehen … von Angesicht zu Angesicht!

Und so ist es gewesen!

Advertisement

Jetzt wird keine Mauer mehr Vito, Bambino und Giuseppe trennen können, und nun, da der Hocker das notwendige Mittel war, damit die drei prächtigen Doggen sich kennenlernen konnten, hatten auch ihre menschlichen Besitzer die Gelegenheit, sich über die Mauer, die ihre Hausgärten trennt, hinweg besser kennenzulernen.

Jetzt gehen Robert und Afton oft zusammen raus, um lange Spaziergänge im Freien zu machen: Aber sie sind nicht allein: Bei ihnen sind auch Vito, Bambino und Giuseppe, nun ein unübertreffliches Trio!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.