Achtung bei den Menschen, die denken, sie wären gut zu anderen, ihnen aber eigentlich nur schaden - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Achtung bei den Menschen, die denken,…
Diese 15 Tiere wurden adoptiert und belohnen ihre Besitzer dafür mit Kuscheleinheiten

Achtung bei den Menschen, die denken, sie wären gut zu anderen, ihnen aber eigentlich nur schaden

06 Juli 2020 • Von Julia
1.698
Advertisement

Jede Person hat zwei Gesichter: Auf der einen Seite ist das Licht und das Gute, auf der anderen die Dunkelheit und das Schlechte. Diese Dualität vereint uns alle, niemand ist da eine Ausnahme, jeder von uns trägt Licht und Schatten in sich. Aber bei wem wir aufpassen sollten, das sind Menschen, die davon überzeugt sind, Gutes zu tun, aber nicht zögern andere dabei absichtlich zu verletzen. Das kann auch die stärksten Beziehungen auseinanderbringen. 

Menschen, die davon überzeugt sind, den anderen Gutes zu tun und dabei wissentlich anderen schaden, gibt es zu genüge. Und diese Menschen treffen wir auch oft auf unserem Lebensweg. Manchmal sind es skrupellose Arbeitgeber, manchmal neidische Arbeitskollegen, manchmal auch Menschen, von denen wir bis vor Kurzem dachten, sie würden uns nahestehen: ein Verwandter oder ein Lebenspartner, der nicht gut für uns ist.

Der Punkt ist, dass jeder von uns das Leben durch eine subjektive Brille sieht und auch die Ereignisse, die um uns herum geschehen, so analysiert und verarbeitet. Wir alle bilden uns eine Meinung über die Welt, wir alle wollen sie auf unsere kleine Weise verändern, aber eben auf unsere Weise. Denn schließlich ist das Bild einer idealisierten Welt, in der alles nach unserer Nase geht, so schön bequem. Eine Welt nach unserer Vorstellung, die uns ähnelt, in der alle so denken und handeln wie wir. Aber das entspricht nicht der Realität.

image: Pickpik

Wenn man die Realität für das, was sie wirklich ist, akzeptieren kann, und die tausend Nuancen der Menschen, die wir im Laufe des Lebens treffen, - positive wie negative - annehmen kann, dann umarmen wir idealerweise die Diversität, die unterschiedlichen Arten zu denken, die Meinung der anderen, ja, das Leben selbst, das aus Begegnungen und Auseinandersetzungen besteht. Unsere Mitmenschen nach unserer Sichtweise zurechtzubiegen, heißt, dass wir das Spiel des Lebens nicht mitspielen. 

Leben bedeutet, zu erkennen und zu akzeptieren, wer anders ist als wir, Vorurteile zu überwinden, die Sichtweisen der anderen zu respektieren, ohne die Menschen, die uns wichtig sind, zu überrollen und ihnen wissentlich Schaden zuzufügen. Und wenn ihr auf eurem Weg so einer Person begegnen solltet... dann lauft lieber schnell weg!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.