Kind mit Prothese läuft 10 km und sammelt 1 Millionen für das Krankenhaus, in dem es gerettet wurde - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Kind mit Prothese läuft 10 km und sammelt…
Das Down-Syndrom hindert die vierjährige Francesca nicht daran, auf ihre Träume zu verzichten: Sie ist schon jetzt eine kleine Modekönigin Frau setzt Hund beim Tierheim ab und schießt dann ein Selfie mit Stinkefinger

Kind mit Prothese läuft 10 km und sammelt 1 Millionen für das Krankenhaus, in dem es gerettet wurde

Von Julia
691
Advertisement

Nichts ist unmöglich, wenn wir es wirklich wollen. Das ist nicht nur einfach eine Redewendung, sondern wurde schon von vielen Menschen bewiesen. Vor allem von all den Frauen, Männern und Kindern, die trotz aller Schwierigkeiten, mit denen sie zu kämpfen haben, Dinge vollbringen, die jeden motivieren und inspirieren. 

So wie Tony Hudgell, ein fünfjähriger Junge, dem leider beide Beine amputiert werden mussten. Seine biologischen Eltern hatten ihn misshandelt, als er ein Baby war. Eine dramatische Vergangenheit, wenn man sich überlegt, dass er jetzt anstelle seiner Gliedmaßen auf zwei Prothesen laufen muss. Aber sein Leben nahm dank seiner Adoptiveltern und der Ärzte, die ihn gerettet hatten, zum Glück eine positive Wende. Um ihnen zu danken, beschloss er das Unmögliche zu versuchen. Und es ist ihm gelungen. 

via: CNN

Mit zwei Prothesen anstelle der Beine zu laufen, ist nicht einfach, das muss gar nicht erst gesagt werden. Aber Tony wusste, dass er es schaffen konnte. Und um die Personen zu feiern, die ihn aus einer wirklich kritischen Lage gerettet hatten, vollführte er etwas, das viele Menschen tief bewegt. Was? Einen 10 Kilometer langen Wohltätigkeitsmarsch, den er innerhalb von 30 Tagen hinter sich brachte und mit dem er über eine Millionen Euro sammelte. Diese spendete er dem Krankenhaus, in dem er 2017 nach den erlittenen Misshandlungen die Chance auf ein zweites Leben bekam. 

Anfangs wollte er nur eine kleine symbolische Summe zusammenbekommen. Niemand hätte sich vorstellen können, dass seine wahnsinnige Kraftanstrengung dieses Ergebnis erzielen würde. Der kleine brachte seinen besonderen "Marathon" in West Malling, seiner Geburtststadt im englischen Kent, zu Ende. Wenn es auf den ersten Blick vielleicht einfach erscheinen mag, 10 Kilometer zu Fuß zu laufen, sollte man berücksichtigen, dass Tony es bis vor Kurzem nur mit Mühe schaffte, mit den Prothesen überhaupt ein paar Schritte zu laufen, so Mark, der Adoptivvater des Jungen. 

Advertisement

Ein kleines Kind hat darüber hinaus auch noch nicht die körperliche Kraft, die ein Jugendlicher oder ein Erwachsener aufbringen kann, was die Herausforderung, die Tony gemeistert hat, nur noch mehr zu etwas Besonderem macht. Dieser kleine Kämpfer hat zum zweiten Mal laufen gelernt und bekam dafür einen Beifallssturm von seinen Freunden, Verwandten und vielen anderen Menschen, die ihn unterstützen wollten. 

Durch die Spendensammlung kamen mehr als 1.100.000 Euro zusammen. Eine unglaubliche Summe, die einen großen Unterschied für die Kinderklinik Evelina London Children's Hospital, in der Tony im kritischsten Moment seines Lebens aufgenomme wurde, machen wird. Mit dieser Millionenspende kann sie weiter ihrer Mission folgen und kranken oder benachteiligten Kindern helfen, um ihnen eine bessere Zukunft zu garantieren.

Als Tony die letzten Meter seines Marschs hinter sich gebracht hatte, schlossen seine Adoptiveltern ihn lange in die Arme. Wir schließen uns in Gedanken an und wünschen diesem mutigen Jungen, dass er noch weit weit kommen wird... 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.