Ein blinder Mann bricht in Tränen aus, als niemand ihm einen Platz anbietet - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ein blinder Mann bricht in Tränen aus,…
Zwei Wanderer finden einen Hund im Wald, dann lesen Sie die Nachricht auf der Hundemarke Die Schulleiterin schimpft mit einem Vater dafür, dass seine Kinder nicht zur Schule gekommen sind: Seine Antwort ist perfekt

Ein blinder Mann bricht in Tränen aus, als niemand ihm einen Platz anbietet

1.073
Advertisement

Unsere Städte sind voller architektonischer Barrieren, aber wir wissen nicht einmal, wie gefährlich und demütigend sie für diejenigen sind, die sich ihnen stellen müssen: eine Person, die aufgrund ihrer Behinderung nicht in der Lage ist, die Straße sicher zu überqueren, ohne zu stolpern oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, fühlen Sie sich von der Gesellschaft vergessen. Aber wenn die Gleichgültigkeit der Menschen zu strukturellen Schwierigkeiten hinzukommt, ist die letzte Hoffnung auf Leben in einer zivilisierten Welt verloren.

Amit Patel dokumentiert seine Abenteuer in der Londoner Metro auf seinem Twitter-Profil: Fast jeden Tag erleben er und Kika, der kleine Hund, der ihn führt, surreale Situationen.

Amit Patel ist eine Londoner, der vor 5 Jahren aufgrund von Keratokonus, einer Krankheit, die die Hornhaut zur Erblindung verformt, seine Sehkraft verloren hat. Der 37-Jährige sah sich gezwungen, seine noch junge Karriere als Arzt aufzugeben und sich den architektonischen Hindernissen seiner Stadt zu stellen. Was ihn jedoch tief verletzte, war das Verhalten seiner Mitbürger. 

Ein regnerischer Tag für viele der Stadt von London, Amit fand, dass er die U-Bahn nehmen musste: nachdem er allen Schwierigkeiten, die der Regen mit sich bringt, gegenüberstand, stieg er schließlich in das Auto, auf dem Plätze für Behinderte reserviert waren, und hier ist es Er hatte nicht erwartet zu leben, was kurz danach passiert wäre.

Amit gab Kika den Befehl "Suche nach einem Platz": Normalerweise ahnt jemand, der die Worte hört, was Kita sucht und bietet seinen Platz an. An diesem Tag passierte jedoch nichts dergleichen.

Die U-Bahn war voll von Pendlern und Passagieren, es war unmöglich, dass niemand den Befehl gehört hatte, nach einem Platz zu suchen, aber niemand bewegte sich, selbst diejenigen, die auf den für Behinderte reservierten Sitzen saßen.

Also musste Amit 30 Minuten mit dem Rücken an den Wänden des Wagen stehen und versuchen nicht umzufallen: Der Boden war komplett nass und das Risiko des Ausrutschens war sehr hoch.

Advertisement

In ähnlichen Situationen leidet Amit vor allem an Kika: Neben ihm müssen auch Blindenhunde in sehr stressigen Situationen ausharren.

"Sie kümmert sich jeden Tag um mich, und ich konnte nichts für sie tun", schrieb Amit: "In diesen Fällen kann man mich weinen sehen."

An diesem Tag musste Kika in der Menge bleiben, Dutzende von Menschen bewegten sich ständig um sie herum. Für einen Hund ist es sehr schwierig, unter diesen Bedingungen ruhig zu bleiben, besonders wenn er niemals aufhört, dem blinden Herrchen zu dienen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Amit eine solche Situation in der Londoner U-Bahn anprangert: Zusätzlich zu den weit verbreiteten architektonischen Barrieren werden die Gleichgültigkeit und Selbstsucht der Menschen in den Vordergrund gestellt.

Amit hat Kika schon lange eine Kamera auf dem Rücken von Kika befestigt: Den Menschen ist es oft eigentlich egal, dass er blind ist und dass er von einem Hund begleitet wird. "Sie geben vor, nicht zu sehen oder nicht zu hören", sagte er.

Amit ist nicht die einzige Person, die sich in solch erniedrigenden Situationen wiederfindet: In einem zivilisierten Land sollte man jedoch Vorsicht und Aufmerksamkeit vor allem für die Menschen zeigen, die sie am meisten brauchen.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.