Schwangere Frau beschließt, ihr zukünftiges Baby erst im Alter von 6 Monaten den No-Vax-Verwandten vorzustellen - KlickDasVideo.de
x
Schwangere Frau beschließt, ihr zukünftiges…
15 bezaubernde Fotos zeigen, dass auch Babys einen Hund in ihrem Leben brauchen Sie hat kein Geld, um Autositze für ihre Kinder zu kaufen: Ein Polizist beschließt, sie ihr zu schenken, anstatt sie zu bestrafen

Schwangere Frau beschließt, ihr zukünftiges Baby erst im Alter von 6 Monaten den No-Vax-Verwandten vorzustellen

14 März 2021 • Von Barbara
2.162
Advertisement

Das Leben in einer Familie, die nicht die gleichen Grundwerte teilt wie man selbst, kann wirklich hart sein, Missverständnisse und Streitereien sind immer an der Tagesordnung und oft besteht die Möglichkeit, dass die Beziehungen auf sehr abrupte Weise abbrechen. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, Sie würden sich in der Situation der Protagonistin dieser unglaublichen Geschichte wiederfinden, die schwanger und von Verwandten und Familienmitgliedern umgeben ist, die gegen Impfungen sind: Wie wird sie ihnen ihre zukünftige Tochter vorstellen, ohne ein Risiko einzugehen?

Die anonyme Frau, die ihre Geschichte auf Reddit erzählte, sagte, dass sie in der 30. Woche schwanger ist und eine schmerzhafte Entscheidung getroffen hat: Sie wird ihre Verwandten nicht ihr ankommendes Baby sehen lassen, bis das Kleine 6 Monate alt ist. Der Grund? Ganz einfach, weil ihr familiärer Kreis strikt gegen Impfungen ist. Die Frau erzählt es so: "Es gab einige Schuldgefühle in der Familie und Artikel zu diesem Thema, die mir geschickt wurden. Sie sagten mir, dass sie so aufgeregt waren, dass sie die ganze Zeit geweint haben und wirklich hoffen, dass ich meine Meinung irgendwann ändere. Anscheinend ist meine Tante so deprimiert, dass sie die ganze Zeit nicht gut geschlafen hat...."

Das Ergebnis dieser Entscheidung? Viele Familienmitglieder weigern sich, mit der Schwangeren zu sprechen, ihre Schwester zum Beispiel spricht nicht mehr mit ihr und macht der Schwangeren ständig Schuldgefühle. Trotz allem sind sie und ihr Mann entschlossen, diesen Weg zu gehen, ob sie wollen oder nicht. Die zerbrechliche Gesundheit des kommenden Kindes hängt davon ab.

 

 

Viele Reddit-Nutzer, wenn nicht sogar die meisten, haben sich offensichtlich auf die Seite der werdenden Mutter geschlagen, weil sie sich sicher sind, dass dies die effektivste Methode ist, auch wenn sie aus psychologischer Sicht ziemlich schmerzhaft ist, um die Gesundheit des Babys zu bewahren, das in den ersten Monaten von vollkommen gesunden und geimpften Menschen umgeben sein wird, die keine Krankheit angreifen können.

Eine Wahl, die alles in allem der gesunde Menschenverstand gemacht hat, wird im Web kontrovers diskutiert. Auf welcher Seite stehen Sie? Auf der Seite der schwangeren Frau oder auf der Seite ihrer Familie? Eine Geschichte, die über alles hinaus wirklich zum Nachdenken anregt ...

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.