x
Unfähig, die Gebühren für ein Pflegeheim…
Taxifahrerin wird Zeugin des Betrugs eines Mannes und weigert sich, ihn zu fahren

Unfähig, die Gebühren für ein Pflegeheim zu zahlen: älterer Mann wird rausgeworfen und auf die Straße gesetzt

10 November 2022 • Von Barbara
286
Advertisement

Ältere Menschen stehen für die Geschichte, für die Vergangenheit, die über die Zeit bestehen bleibt und von Generation zu Generation weitergegeben wird. Sie sind die Väter, Mütter, Großväter und Großmütter, die uns Gesellschaft leisten und eine Stütze sind, auf die man nicht verzichten kann. Deshalb ist es wichtig, sich um sie zu kümmern und sie zu unterstützen, vor allem, wenn sie sehr alt sind und sich nicht mehr selbst versorgen können.

Es gibt Situationen, in denen dies komplizierter ist und externe Hilfe benötigt wird. Das ist der Zeitpunkt, an dem Sie sich für eine Einrichtung entscheiden, der Sie Ihren Angehörigen anvertrauen können. Leider ist das nicht immer eine gute Wahl, und die Geschichte, die wir Ihnen gleich erzählen werden, legt davon Zeugnis ab.


Carlos Julio Vivas ist ein 96-jähriger Mann, der in eine Altenpflegeeinrichtung gebracht wurde, wo er die notwendige Pflege und Betreuung erhalten sollte. Eine Zeit lang lief alles gut, aber dann gab es ein unvorhergesehenes Ereignis, das den Lauf der Dinge veränderte.

Aufgrund verschiedener Probleme war die Familie des älteren Mannes nicht in der Lage, die monatlichen Gebühren regelmäßig zu zahlen. Die verspätete Zahlung wurde von dem Heim in Soacha, Kolumbien, so sehr missbilligt, dass man beschloss, den unglücklichen Mann hinauszuwerfen und auf der Straße zu lassen. Vor allem ein Bild hat im Internet die Runde gemacht, das den armen Carlos allein und traurig auf einem weißen Stuhl sitzend zeigt.

Die Entscheidung hat, wie üblich, Diskussionen und Empörung ausgelöst. Auch die Ex-Schwiegertochter des Mannes, Marisol Barrios, meldete sich zu Wort und berichtete von dem Vorfall: "Ich möchte die Stiftung Los Angeles de Dios öffentlich anprangern", sagte die Frau. "Mein Schwiegervater war einige Zeit in dieser Einrichtung untergebracht, und in den letzten drei Monaten hatte die Familie keine Möglichkeit zu zahlen und ließ ihn auf der Straße zurück.

Die Situation erregte so viel Aufsehen, dass das Büro des Bürgermeisters eine Untersuchung einleitete, um die Gründe für eine solche Geste zu verstehen, und der Rechtsvertreter der Einrichtung schaltete sich ein, um den Standpunkt des Altenheims zu erklären. Nach ihren Angaben wurde Carlos nicht auf der Straße ausgesetzt, sondern einfach seiner Familie übergeben, weil diese nicht in der Lage war, die monatlichen Raten zu zahlen.

Was auch immer die Wahrheit sein mag, es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die älteren Menschen unsere Wurzeln sind, und dass wir, wenn sie bedürftig sind, dafür sorgen müssen, dass wir ihnen immer die nötige Pflege zukommen lassen, damit wir ihnen ein wenig von dem geben können, was sie für uns getan haben.

Advertisement
Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.