x
Frisch verheiratetes Paar spart beim…
Zwei Kinder schenken ihrem Großvater einen am Strand gefundenen Sie war so arm, dass sie mit Papierschnipseln spielte: Ihr Sohn schenkt ihr die Puppe ihrer Träume

Frisch verheiratetes Paar spart beim Empfang durch ein ungewöhnliches Menü: Burger und Bier

11 November 2022 • Von Barbara
364
Advertisement

Wer hat beschlossen, dass für den Hochzeitstag ein Vermögen ausgegeben werden soll? Obwohl es sich um einen sehr wichtigen Tag für das Paar handelt, das seine Liebe feiern möchte, ist es bedauerlich, dass dieser Tag oft zu einem angespannten Moment wird, an dem es notwendig erscheint, sein gesamtes Einkommen auszugeben. Die junge Braut, die Protagonistin dieser Geschichte, musste mit ihrem Gewissen ins Reine kommen und entschied sich schließlich, auf einen luxuriösen Empfang im großen Stil zu verzichten und stattdessen eine deutlich rustikalere Variante zu wählen. Ein Menü mit Hamburgern und Bier, das die Herzen der Gäste brach.

via: The Sun

Harriet Mace ist eine junge Engländerin, die in ihren Partner Ben verliebt ist, den sie 2018 an der Universität kennengelernt hat und mit dem sie viele Erfahrungen geteilt hat. Als er ihr einen Heiratsantrag machte, stellte sich die junge Harriet eine Reihe idyllischer Szenarien vor: ein Designerkleid, ein Herrenhaus für die Zeremonie, Champagner und viele Gäste. Es ist bekannt, dass viele Frauen eine "perfekte" Hochzeit anstreben und sich an ihre Erwartungen halten, die, um ehrlich zu sein, oft mit Disney-Märchen übereinstimmen. Trotz ihrer Wünsche und guten Absichten ließen die sehr hohen Lebenshaltungskosten dem jungen Paar wenig Spielraum, so dass sie ihre Träume zurückschrauben mussten.

Die beiden waren von einem Budget von 35.000 Pfund ausgegangen, mussten aber feststellen, dass ihnen bei solchen Ausgaben kaum Ersparnisse bleiben würden. So mussten sich Harriet und Ben, wenn auch etwas widerwillig, eine Alternative überlegen: "Ich habe mir meine Hochzeit immer auf eine bestimmte Art und Weise erträumt und vorgestellt, deshalb war es schwer, meine Vorstellungen zu ändern", so die junge Braut.

 

Das war nicht einfach, denn selbst die heruntergekommensten Hotels verlangten Summen von 7.000 Pfund allein für die Miete des Veranstaltungsortes, zuzüglich der Kosten für das Essen von 183 Pfund pro Gast. In Anbetracht der Tatsache, dass Ben und Harriet beschlossen hatten, etwa 120 Personen einzuladen, kamen all diese Optionen nicht in Frage. Wir gingen eines Tages zum Abendessen in die Kneipe, und zu diesem Zeitpunkt war ich etwas nervös, weil wir noch nichts gebucht hatten und die Hochzeit schon in sechs Monaten stattfinden sollte", erzählt Harriet, "dann bekam ich plötzlich eine Eingebung und fragte den Kneipenbesitzer, ob er Hochzeiten durchführe. Sie hatten noch nie eine gemacht, aber ich schlug vor, sie an einem Wochentag zu veranstalten, und sagte ihnen, dass wir mehr ausgeben würden als die typische Kundschaft". Und so bekam das Paar Bier und Burger für nur 12,99 Pfund pro Gast: ein echtes Schnäppchen und eine Auswahl, die von den Gästen sehr geschätzt wurde. Am Ende konnten die beiden ein Gesamtbudget von 10.000 £ festlegen.

Würden Sie eine solche Entscheidung treffen, um Geld zu sparen?

Advertisement
Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.