Sie gehen zu vierzehnt auswärts essen: Sie begleichen eine Rechnung in Höhe von über 161.000 Euro

Aya

27 November 2022

Sie gehen zu vierzehnt auswärts essen: Sie begleichen eine Rechnung in Höhe von über 161.000 Euro
Advertisement

Wir alle lieben es, uns einen Abend im Restaurant zu erlauben, um uns entspannen zu können und verwöhnt zu fühlen. Ob es für einen besonderen Anlass ist oder einfach weil man sich wünscht, ein paar Stunden außer Haus zu verbringen, vielleicht in guter Gesellschaft, spielt keine Rolle. Wirklich fundamental ist es, sich wohlzufühlen und etwas Leckeres zu essen. Heutzutage gibt es immer mehr Restaurants, und jedes kann die Vorlieben seiner Gäste erfüllen, was sowohl Geschmack als auch Geldbeutel angeht. Es gibt nämlich mehr oder weniger teure Lokale, und die Leute wählen das aus, das ihnen am ehesten passt, wobei sie vielleicht stets darauf achten, mit den Kosten für einen einzigen Abend nicht zu sehr zu übertreiben.

Eine Überlegung, die die 14 Tischgäste, von denen wir euch erzählen wollen, sicher nicht im Kopf hatten. Sie haben keine Kosten gescheut, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes.

via Daily Mail

Advertisement

Das Ganze ereignete sich in Abu Dhabi in den Arabischen Emiraten, wo eine anonym gebliebene 14-köpfige Gesellschaft sich in ein bekanntes Restaurant begab, Nusr-Et Steakhouse, das dem türkischen Starkoch Salt Bae gehört, dessen echter Name Nusret Gökçe ist. Für seine in Goldfolie gewickelten Steaks berühmt, war er es selbst, der das Foto der Rechnung, welche die Gäste zu bezahlen hatten, auf seinem Instagram-Account postete. Auf der Rechnung ist die Summe 615.065 Dirham zu sehen, umgerechnet etwa 161.000 Euro.

Eine schwindelerregende Summe, die für gewöhnlich im Lotto gewonnen und nicht für ein einziges Abendessen in einem Restaurant ausgegeben wird, zumindest nicht von jedermann, aber tatsächlich war es in diesem Fall so. Die Gruppe von 14 Gästen genoss, wie man der Rechnung entnehmen kann, diverse Fleischgerichte, von denen einige auch in Goldfolie gewickelt waren, mehrere Flaschen Wein, von denen die teuersten 85.000 Euro kosten, und weitere kleine Gänge und Wasserflaschen. Alles für einen Betrag in Höhe von Tausenden Euro.

Der Starkoch wollte die Rechnung auf Instagram teilen, vielleicht weil es die höchste ist, die je in einem seiner Restaurants erreicht wurde, aber das gefiel seinen Fans ganz und gar nicht.

Unzählige Kommentare unter seinem Post lassen nämlich alles andere als Bewunderung durchscheinen, im Gegenteil, sie kritisieren ihn scharf dafür, nicht bemerkt zu haben, wie kränkend seine Geste sein könnte.

 

Advertisement

Grup yemekleri ve özel davetler için başkentin en lezzetli adresi. Nusr-Et Steakhouse, Kavaklıdere.

Pubblicato da Nusr-Et Steakhouse su Lunedì 5 agosto 2013

„All das ist nicht normal“, schrieb ein Nutzer. „Diese Rechnung zu sehen und zu wissen, dass man mit diesem Geld eine ganze Stadt ernähren könnte, macht mich sehr traurig“, kommentierte jemand anders. „Du hast gerade meinen Respekt verloren. Wie bezahlt man all dieses Geld für ganz normales Essen? Unter anderem“ fuhr dieser Nutzer fort, „bin ich mir sicher, dass du dieses Geld nicht für einen wohltätigen Zweck benutzen wirst.“ Und so weiter mit anderen Worten des „Tadels“ und der Traurigkeit darüber, dass solche Dinge für den Großteil der Bevölkerung unerreichbar sowie eine reine und leere Zuschaustellung sind.

Hätte Salt Bae einen Moment lang nachdenken müssen, bevor er dieses Fot veröffentlichte? War das wirklich falsch von ihm? Was haltet ihr davon?

Advertisement