Sie geht aufgrund starker Bauchschmerzen ins Krankenhaus: Wenige Minuten später bringt sie ein Baby auf die Welt

Aya

19 Oktober 2022

Sie geht aufgrund starker Bauchschmerzen ins Krankenhaus: Wenige Minuten später bringt sie ein Baby auf die Welt
Advertisement

Wir wissen alle, wie Schwangerschaften für gewöhnlich ablaufen. Frau spürt die ersten Symptome, führt einen kleinen Test durch oder lässt sich untersuchen, und schon hat sie die schöne Neuigkeit, die den Beginn der neun Monate Wartezeit markiert, bevor sie eine der größten Freuden des Lebens kennenlernt. So läuft es üblicherweise, aber es gibt auch Mütter, die nichts von ihrer Schwangerschaft wissen, bis die Wehen beginnen und sie begreifen, dass etwas nicht stimmt.

Es scheint absurd, das stimmt, doch solche Fälle gibt es, wenn auch nicht oft, und dafür ist die Schwangerschaft der jungen Frau, von der wir euch erzählen wollen, der Beweis.

via The Sun

Advertisement

Die Mutter, um die es hier geht, ist eine junge Studentin aus Indiana (USA), Kayla Nicole Simpson, die für nicht wenig Aufsehen sorgte, als sie auf sozialen Netzwerken die Geburt ihrer Tochter verkündete, über die sie selbst bis kurz davor vollkommen im Dunkeln war. Ja, genau. Wie sie nämlich im Internet erklärte, hatte sie nicht gewusst, dass sie schwanger war, und in den neun Monaten nichts bemerkt. Wie ist das möglich? Finden wir es heraus.

Diese Art Schwangerschaft nennt sich verdrängte oder, geläufiger, unsichtbare Schwangerschaft und ist sehr besonders, weil die werdende Mutter dabei keinerlei Anzeichen erhält, dass ihr Körper sich verändert, zumal es keine Übelkeit oder Müdigkeit gibt und ihre Periode auch nicht wie üblich ausbleibt. Für Kayla war es genauso. Die junge Frau erzählte, dass sie kurz vor der überraschenden Geburt starke Bauchmerzen verspürte, derentwegen sie ihre Mutter kontaktierte.

„Ich habe meine Mutter angerufen, weil ich mich schrecklich fühlte“, erzählte sie. „Ich verstand nicht, was los war, und dachte an eine Blinddarmentzündung, weshalb ich ins Krankenhaus ging. Nach einigen Untersuchungen sagte man mir, dass ich im Begriff sei, ein Baby zu bekommen, und innerhalb von 15 Minuten kam meine kleine Madi auf die Welt. Ich liebe sie zutiefst.“

Advertisement

Eine gelinde gesagt unerwartete Überraschung, die Kayla nicht glücklicher machen könnte. Trotz der besonderen Umstände und der sehr schnellen Geburt der Kleinen gab es keine Konsequenzen für sie, Mutter und Kind befanden sich bei bester Gesundheit.

Es ist nicht einfach, von einem Moment auf den anderen herauszufinden, dass das eigene Leben sich vollkommen verändern wird – immerhin kommt so ein Fall nur bei einer Schwangerschaft unter 2.500 vor –, aber Kinder sind eines der schönsten Dinge, die es gibt, und Kayla konnte ihre süße Madison mit dem Lächeln willkommen heißen, das sie verdiente.

Hattet ihr je zuvor von diesen „unsichtbaren“ Schwangerschaften gehört?

Advertisement