x
Sie kauft ein Haus, aber ihr wird versehentlich…
Jeden Tag besucht eine Eule eine 98-jährige Frau und alle glauben, das sei ein Zeichen von ihrem verstorbenen Mann Alte Frau verliert ihren Mann und ihr Zuhause im Laufe von 24 Stunden: Ihre Nachbarn beschließen, sie zu „adoptieren“

Sie kauft ein Haus, aber ihr wird versehentlich der ganze Bezirk zugesprochen: Jetzt muss sie alles zurückgeben

21 August 2022 • Von Aya
904
Advertisement

Ein Haus zu kaufen ist vielleicht der Traum, den die meisten jungen Leute gemeinsam haben, die eine Familie gründen wollen, aber nicht nur dafür. Ein Haus zu haben bedeutet, einen Ort zu haben, in dem man Zuflucht suchen kann, in den man am Ende des Tages zurückkehren und sich vollkommen frei fühlen kann, man selbst zu sein. Kurzum, ein Haus ist ein wichtiger Ort, der es verdient, aufmerksam gewählt zu werden, auf Basis der eigenen Ersparnisse. In diesem Zusammenhang hat eine Frau ein Haus für fast 600.000 $ gekauft, aber wegen irgendeines seltsamen Fehlers beim „Kopieren und Einfügen“ fand sie sich dabei wieder, die Besitzerin einer ganzen Zone von Grundstücken zu sein. Am Ende der Kaufabwicklung fand sie heraus, dass sie die Besitzerin eines ganzen Bezirks war!

via: The Sun

Eine halbe Million Dollar ist keine banale Summe, die nicht alle sich leisten können, die aber einer Frau aus Nevada (USA) ein schönes Einfamilienhaus erkaufte. Das ist gewiss nicht für jeden was, doch wenn ihr mit dieser Summe ein ganzes Bezirk kaufen könntet, denkt ihr, das würde sich lohnen? Das ist es, was dieser Frau aus Nevada passiert ist, die ein Haus im Wert von 594.481 $ in Sparks, Nevada, erworben hat. Nach dem Kauf stellte sie jedoch fest, dass sie nicht die Besitzerin eines einzelnen Hauses war, sondern weiterer 80 Immonilien. Die Frau fand sich praktisch dabei wieder, einen ganzen Bezirk von Häusern zu haben, im Gesamtwert von 40 Millionen Dollar! Wie war das möglich?

Offenbar hatte es im Moment der Eintragung des Kaufvertrags einen Fehler mit dem „Kopieren und Einfügen“ einiger Daten gegeben, die das unglaubliche Missverständnis hervorriefen.

Der Fehler war derart offensichtlich, dass sofort Prozeduren eingeleitet wurden, um die Häuser „zurückzugeben“, auch wenn noch nicht vollkommen klar ist, wie, wann und ob die neue Hausbesitzerin wirklich die Absicht hat, sie alle zurückzugeben. Der stellvertretende Bezirksbeirat, Burke, kommentierte, dass diese Fehler nicht selten sind und letztendlich alle mit einer Rückgabe gelöst werden. Falls die Frau wirklich die Absicht hätte, alle Grundstücke zu behalten, würde sie vor Gericht gebracht werden und mit Sicherheit den Prozess verlieren.

Was würdet ihr an ihrer Stelle tun?

Advertisement
Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.