„Wenn du nicht lernst, wirst du wie er“: Mutter kritisiert einen Mann mit schmutzigem Gesicht und erhält eine wichtige Lektion - KlickDasVideo.de
x
„Wenn du nicht lernst, wirst du wie…
Sie machen sich wegen seines Make-ups über ihn lustig, aber er antwortet: „Ich bin hier, um glücklich zu sein, nicht um anderen zu gefallen“ Seine Frau nimmt ständig Geld aus ihrem gemeinsamen Konto, um ihrer Schwester zu helfen: Ehemann tickt aus

„Wenn du nicht lernst, wirst du wie er“: Mutter kritisiert einen Mann mit schmutzigem Gesicht und erhält eine wichtige Lektion

04 Juli 2022 • Von Aya
1.072
Advertisement

Es passiert oft, dass man sich auf Basis des Aussehens allein zu Kommentaren und Urteilen über Dinge oder Menschen hinreißen lässt. Es gibt nichts Falscheres als das. Unverhohlen die eigene Meinung auszudrücken, besonders über andere, ist nicht richtig, noch mehr, wenn die Person, die wir vor uns haben, uns vollkommen fremd ist.

Darüber weiß der Mann etwas, von dem wir euch erzählen wollen. Ein Mann, der an einem ganz normalen Tag einem kleinen Mädchen, aber vor allem ihrer Mutter eine wichtige Lektion erteilt hat. Finden wir zusammen heraus, was passierte, dass der Mann der Frau eine „Strafpredigt“ hielt.


Der Protagonist dieser Geschichte ist Andy Ross, ein Mann, der in Vancouver, Washington (USA), lebt und aus purem Zufall auf zwei Personen stieß, denen er eine wichtige Lebenslektion erteilte. Er war gerade mit der Arbeit fertig geworden, als er sich in ein Geschäft begab, um einige Dinge zu kaufen, bevor er nach Hause zurückging. Im Geschäft bemerkte Andy ein kleines Mädchen, das ihn sehr interessiert beobachtete. Er hatte ein wenig Dreck im Gesicht und konnte sich vorstellen, dass das der Grund war, aus dem die Kleine ihn neugierig betrachtete. Bis dahin ist alles gut. Die Mutter des Mädchens sagte ihr, sie solle keine Leute anstarren, weil das unhöflich ist, und die Geschichte wäre vorbei. Schade nur, dass sie noch einen anderen Kommentar machte, bevor sie das Geschäft verließ, auf den zu antworten Andy sich verpflichtet fühlte.

„Das ist der Grund, aus dem du weiterhin zur Schule gehen musst“ – Worte, die in Bezug auf den Mann mit dem schmutzigen Gesicht ausgesprochen wurden, welcher den Vorurteilen der Mutter zufolge ein ungebildeter Mensch sein musste, der nach Belieben herumstreifte. Dabei war dem überhaupt nicht so. Andy ging an diesem Punkt auf sie zu und gab ihr einen Rat fürs Leben.

In seinem Facebook-Post wiederholte Andy seine Worte an sie: „Ich bin ein schmutziger, aber gebildeter Mann“, begann er an Mutter und Tochter gewandt. „Dahinter, nur wegen meines Aussehens anzunehmen, dass ich ungebildet bin, steckt tatsächlich an sich ein wenig Unwissenheit. Ich habe ein Diplom, einen Abschluss und mehrere Zertifikate für Spezialisierungskurse. Ich bin schmutzig, weil ich gerade mit der Arbeit fertig geworden bin. Ich habe versucht, im Büro zu arbeiten, aber ich langweile mich, weil ich es liebe, praktische Dinge zu tun, nicht weil ich kein intelligenter Mensch bin. Mein Job ist toll, ich verdiene gut und habe eine wunderbare Familie“, schrieb Andy.

Aussagen, auf die vonseiten des Fremden mit dem schmutzigen Gesicht ein herzlicher Gruß und die Bitte, nicht wieder in solche Fehler zu verfallen, folgten. Man sollte andere nie nur aufgrund ihres Aussehens verurteilen; wir können nicht wissen, wen wir vor uns haben, und jemanden zu kritisieren, bevor wir ihn kennengelernt haben, ist ein großer Fehler, der verletzen kann.

Ein Ratschlag, dem viele Webnutzer zustimmten. Eine Lektion, die uns darüber nachdenken lässt, wie wir uns täglich verhalten und wie fundamental es ist, nachzudenken, bevor man handelt, oder wie in diesem Fall, spricht. Eine Lektion, die jede/r von uns sich präsent halten und von der wir uns dazu anspornen lassen sollten, uns stets besser zu verhalten.

Was haltet ihr davon? Hättet ihr dieser Mutter in dieser Situation das Gleiche gesagt?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.