x
Klempner mit langen Haaren wird gefeuert,…
Beim letzten Vorstellungsgespräch teilt sie ihrem zukünftigen Boss mit, dass sie schwanger ist, aber er antwortet gelassen: „Und wo liegt das Problem?“ Er entlässt den Angestellten, der mit einer Stunde Verspätung zur Arbeit gekommen war, und stellt ihn dann wieder ein: eine absurde Geschichte

Klempner mit langen Haaren wird gefeuert, weil er sich weigert, sie sich abzuschneiden: Kurz darauf wird er von einem anderen Unternehmen eingestellt

25 Februar 2022 • Von Aya
22.372
Advertisement

Die Art, wie wir unsere Haare tragen, ist gewiss ein Weg, unsere Persönlichkeit auszudrücken, und nicht nur das. Es genügt, daran zu denken, wie sich die Mode in den letzten Jahrzehnten weiterentwickelt hat, um sofort zu begreifen, dass einige Frisuren das Ergebnis bestimmter Zeiten sind: Lange Haare waren beispielsweise in den 60er und 70er Jahren modisch, als es leicht war, auf der Straße „Blumenkindern“ zu begegnen. Lange Haare, die also immer schon eine auch politische Konnotation haben, ein Grund, aus dem sie manchmal am Arbeitsplatz dämonisiert werden. Genau wie für die Kleidung oder die Hautfarbe kann man offenbar auch für die Art, wie man seine Haare trägt, diskriminiert werden: Ein Arbeitgeber hat einen Angestellten gefeuert, der sich weigerte, sich die Haare zu schneiden, um Ersteren zufriedenzustellen.


Ein Klempner teilte seine Geschichte in einer Reddit-Gruppe, wobei er beschrieb, dass er von einem Unternehmen eingestellt und auch für seine Professionalität und seine Kompetenzen gelobt wurde. Schade nur, dass sein Arbeitgeber ihm ein Ultimatum gab, als er die Länge seiner Haare bemerkte: „Entweder du schneidest sie oder du bist gefeuert“, lautete es im Wesentlichen. Der Klempner hatte sein Haar bis dahin wegen der Kälte  zurückgebunden und von einer Mütze bedeckt getragen, daher war es seinem Chef in den zwei Wochen, die er bereits für ihn arbeitete, nie zuvor aufgefallen. Bevor seine Mähne gesehen wurde, war er tatsächlich als einer der besten neuen Klempner betrachtet worden, sodass er eine kleine Gehaltserhöhung und einen eigenen Transporter bekommen sollte.

Sein Arbeitgeber änderte sofort seine Meinung, nachdem er seine Haare sah, die Schulterlänge überschritten. „Schneid sie dir bis morgen“, befahl er, doch der Angestellte antwortete, dass er sein Aussehen nicht ändern würde, nur um die Position eines Service-Klempners zu behalten. Alternativ schlug er vor, in eine andere Position versetzt zu werden, wenn seine Haare wirklich ein Problem sein sollten, aber sein Chef lehnte das dennoch ab.

An diesem Punkt nahm der Angestellte sein Werkzeug und kehrte dem Unternehmen für immer den Rücken zu. „Danke, dass Sie meine Zeit verschwendet haben“, sagte er noch zu seinem ehemaligen Arbeitgeber, dann begab er sich zu seinem Auto und fuhr zu einem anderen Klempnerunternehmen, das sich nur einige Blocks entfernt befand. Der Klempner fand dort sofort eine neue Anstellung, doch diesmal waren seine Haare kein Problem für seinen neuen Chef, mit dem er sogar über das bei seinem vorigen Unternehmen Vorgefallene lachen konnte.

Was soll man sagen, es ist eine Sache, gepflegt zur Arbeit zu erscheinen, aber Entscheidungen über das eigene Aussehen auf Basis von grundlosen Regeln zu treffen, ist eine andere. Was denkt ihr darüber?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.