x
Die Schwägerin lässt alle zum Weihnachtsessen…
Ehefrau findet die Weihnachtsgeschenkeliste ihres Mannes und findet heraus, dass er für sie nur 20 $ ausgegeben hat: Ein Streit bricht aus Mutter beschließt, keine Weihnachtsgeschenke zu kaufen, sondern verpackt altes Spielzeug für ihre Kinder

Die Schwägerin lässt alle zum Weihnachtsessen Eingeladenen 45 £ zahlen

28 Dezember 2021 • Von Aya
2.677
Advertisement

Sind wir an Weihnachten alle „braver“? Nicht immer, vor allem innerhalb der Familie, wenn man allerdings gerade einen Festtag unter dem Zeichen der Harmonie, der Sorglosigkeit, der Güte und Empathie erwartet. Es gibt leider Situationen, die dazu in der Lage sind, auch die fröhlichste Feier zu zerstören, und die Geschichte, die wir euch zu erzählen im Begriff sind, ist da mit Sicherheit keine Ausnahme. Die Atmosphäre ist wie gesagt weihnachtlich, der Anlass ist das Familienessen am 25. Dezember, ein Abendessen, dessen Organisation jedoch nicht wenige Reibungen verursacht hat …

via: The Sun UK

Eine anonyme Frau erzählte im Internet, dass ihre Schwägerin alle zum in ihrem Haus organisierten Weihnachtsessen Eingeladenen dazu aufgefordert hatte, ganze 45 Pfund zu bezahlen, pro Person gemäß dem Essen berechnet, das für alle gekauft wurde, dann durch die Zahl der Familienmitglieder geteilt, die daran teilnehmen würden. Diese ziemlich übertriebene Aufforderung ließ die Frau das Gesicht verziehen, die anonym davon erzählte und sagte, dass in den vergangenen drei Jahren sie die Familie für das Abendessen am 25. Dezember in ihrem Haus empfangen habe, und zu diesen Anlässen habe ihre Schwägerin stets eine Flasche Wein oder ein von ihr zubereitetes Gericht mitgebracht oder mit einem Geldbeitrag zu den allgemeinen Kosten beigetragen habe. In letzterem Fall wurde, wie sie fortfuhr, falls etwas übrig blieb, das Geld zwischen allen Teilnehmern aufgeteilt.

Das schrieb die anonyme Frau: Um zum Haus meiner Schwägerin zu kommen, müssen wir eine ziemlich lange Autofahrt auf uns nehmen, und wir haben nie irgendwen bezahlen lassen, als wir sie an vergangenen Weihnachtstagen zu uns eingeladen haben. Ich habe meiner Schwägerin bereits gesagt, dass 45 £ pro Kopf vielleicht etwas zu viel sind, auch weil sie in ihrer Familie sehr gut verdienen, es wäre also kein Problem für sie. Wir müssen 45 £ pro Person bezahlen, um zwei Stunden auf der Straße unterwegs zu sein, und natürlich wird der Großteil der Gäste den Alkohol nicht einmal trinken können, der von allen bezahlt wurde, weil sie am Ende des Abends werden fahren müssen.“

Viele der Nutzer, die die von der Frau erzählten Geschichte aufmerksam gelesen hatten, stellten sich auf ihre Seite und verurteilten die unschöne Geste der Schwägerin offen: Wenn die Schwägerin selbst bei vergangenen Anlässen nie einen Beitrag gezahlt hatte, um am Weihnachtsessen teilzunehmen (und zu essen und zu trinken), warum sollten ihre Gäste es dieses Jahr tun?

Wie hättet ihr in einer so delikaten und unangenehmen Situation wie dieser reagiert?

Advertisement
Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.