Die Espressokanne gründlich reinigen: drei Ratschläge, um sie nur mit natürlichen Zutaten wieder wie neu aussehen zu lassen - KlickDasVideo.de
x
Die Espressokanne gründlich reinigen:…
Ein zehnjähriger Junge beschließt, seine eigenen Torten zu verkaufen, um seine Krankenhausbehandlung zu bezahlen Paar lebt mit seinen jeweiligen Kindern zusammen unter einem Dach, aber in zwei separaten „Miniwohnungen“

Die Espressokanne gründlich reinigen: drei Ratschläge, um sie nur mit natürlichen Zutaten wieder wie neu aussehen zu lassen

06 Dezember 2021 • Von Aya
1.219
Advertisement

Jeder erfreut sich im Laufe des Tages gern eines süßen Moments, eines Moments, den Entspannung und sehr viel Genuss ausmachen. Es gibt in diesem Fall nichts Besseres, als eine Tasse frischen Espresso aus der Espressokanne zu trinken, die wir zu Hause haben. In Italien, wo sie herkommt, Caffettiera oder häufiger Moka genannt, wird sie von Kaffeeliebhabern einmal, zweimal, mehrmals am Tag benutzt, bis dieses kleine traditionelle Gerät mit der Zeit und der häufigen Verwendung zu verschleißen beginnt. In diesen Fällen ist eine gründliche Reinigung der Moka dringend nötig.


image: Pixabay

Heute wollen wir euch einige praktische und einfache Ratschläge zur gründlichen Reinigung eurer Moka geben, ohne unbedingt auf Küchenprodukte zurückzugreifen, die sie manchmal ruinieren können. So beseitigt ihr mit absolut natürlichen Zutaten Schimmel, Schmutz, Kalk und unschöne Gerüche aus eurer Espressokanne.

  • Weißer Essig: Wenn ihr Schimmelspuren oder unschöne Gerüche aus eurer Moka entfernen wollt, könntet ihr einen Kochzyklus ohne Kaffee starten, nur mit gleichen Teilen weißem Essig und Wasser. Wenn ihr wollt, könnt ihr einen Teelöffel Salz in den unteren kleinen Wasserkessel schütten. Ihr werdet sehen, die Resultate werden euch zufriedenstellen!
  • Zitronensäure: Wenn ihr die Moka seit sehr langer Zeit nicht benutzt habt und bemerkt, dass sie eine gründliche Reinigung braucht, weil sich viele Kalkrückstände darin gesammelt haben, könntet ihr auf die sehr bequeme Zitronensäure zurückgreifen. Alles, was ihr tun müsst, ist, den Wasserkessel zu gleichen Teilen bis zum Ventil mit Zitronensäure und Wasser zu füllen und dann ohne Kaffee einen Kochzyklus zu starten. Wenn ihr wollt, könnt ihr einen Teelöffel Salz im Wasserkessel und für ein besseres Ergebnis auch einen weiteren im Filter auflösen. Wenn die Flüssigkeit im oberen Teil der Moka rausgekommen ist, lasst sie eine halbe Stunde lang geschlossen stehen und leert sie erst dann vollständig. Falls nötig, nehmt eine alte kleine Bürste zur Hilfe, um Kalk oder andere Verkrustungen zu entfernen, spült die Moka danach mit warmem Wasser aus und trocknet sie sofort.
image: Pixabay
  • Natron: Eine Mischung aus Natron und Wasser ist die perfekte Methode, um das Äußere eurer Espressokanne zu reinigen, wenn es schmutzig oder verkrustet sein sollte; nehmt dazu einen Schwamm ohne Scheuerfläche. Einen mit Scheuerfläche solltet ihr dagegen mit Wasser und Natron benutzen, um das Innere eurer Moka gründlich zu säubern. Wie beim weißen Essig und der Zitronensäure könnt ihr einen Kochzyklus ohne Kaffee starten, während der kleine Kessel nur mit gleichen Teilen Natron und Wasser gefüllt ist, aber Achtung: Bevor ihr wieder einen Espresso damit kocht, ist es besser, einen Kochzyklus mit Wasser allein oder mit nur einem Esslöffel Kaffee im Filter durchzuführen, damit kein Essig-, Zitronensäure-, Salz- oder Natrongeschmack zurückbleibt. Man weiß nie.

Habt ihr diese natürlichen Zutaten je zuvor in eurer alten, abgenutzten Moka ausprobiert? Wie fandet ihr sie? Lasst es uns in den Kommentaren hier unten wissen!

Tags: KuriosNützlichDIY
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.