x
„Hausarbeit ist nicht nur Frauensache“:…
Feuerwehrmann setzt sich neben ein kleines Mädchen und liest ihm ein Buch vor, um es nach einem Autounfall zu beruhigen 30-jähriger Sohn will nicht von zu Hause ausziehen: Seine Eltern wenden sich an einen Richter und der Fall landet vor Gericht

„Hausarbeit ist nicht nur Frauensache“: Die Lebenslektion einer Mutter für ihren Sohn

29 November 2021 • Von Aya
1.004
Advertisement

Wir leben in einer Gesellschaft, in der wir schon immer an eine ziemlich genaue Aufgabenteilung gewöhnt waren: Männer machen Männerarbeit und Frauen Frauenarbeit. Glücklicherweise ändern sich die Dinge seit einigen Jahrzehnten allmählich, und Geschlechterstereotypen werden täglich niedergerissen. Jedes Elternteil wählt die Art der Erziehung, die es den eigenen Kindern angedeihen lassen will, und lehrt sie eine Reihe von wichtigen Werten. Nikkole Ledda ist beispielsweise eine Mutter, die fest davon überzeugt ist, dass es keine „Aufgaben“ für Frauen und Männer gibt. Hausarbeit? Können (und müssen) alle machen! Deshalb legte sie großen Wert darauf, den Grund zu betonen, aus dem sie ihrem Sohn beibringt, Hausarbeit zu erledigen: „Das ist nicht nur Frauensache.“


I teach my son to cook & do household chores. Why? Because household work isn't just for women. Because one day he might...

Pubblicato da Nikkole Ledda su Giovedì 6 ottobre 2016

In einem Facebook-Post erklärte Nikkole den Grund, aus dem sie ihren Sohn als Mutter lehrt, einige Hausarbeiten zu erledigen:

„Ich bringe meinem Sohn bei, zu kochen und sich um die Hausarbeit zu kümmern. Warum? Weil Hausarbeit nicht nur Frauensache ist. Weil er eines Tages vielleicht allein sein, allein leben wird, und er wird Wasche waschen können und nicht jeden Abend auswärts essen. Weil er eines Tages die Person, die sein Herz höher schlagen lässt, mit einer köstlichen selbstgemachten Mahlzeit überraschen wollen könnte. Weil er eines Tages, vielleicht wenn er eine Ehefrau und Kinder hat, seinen Teil zu Hause wird machen müssen. Weil ich zu einer Generation junger Erwachsener gehöre, die bedauert, dass uns in die Schule nicht gelehrt wurde, wie man kocht, putzt, eine Krawatte bindet oder Papierkram erledigt.

Weil es bei MIR anfängt, meinem Sohn beizubringen, all diese Dinge zu tun und ein produktives Mitglied der Gesellschaft zu sein, sowohl zu Hause als auch außerhalb. Weil wir durchaus Kinder Kinder sein lassen und sie ihre Kindheit genießen lassen müssen, ja … aber es wichtig und notwendig bleibt, ihnen Lebenslektionen zu erteilen. Mein Sohn wird nie „zu männlich“ sein, um zu kochen, das Geschirr zu spülen, zu bügeln oder zu putzen. Er wird der Typ Mensch sein, der ebenso einen Reifen auswechseln wie die Temperatur eines Bratens kontrollieren kann. Dr Typ Mensch, der die Wäsche gut sortieren und außerdem den Rasen mähen können wird. Denkt daran, liebe Eltern: Ein Mann, der glaubt, es könne nicht kochen oder putzen, einfach weil er ein Mann ist, ist nur ein Junge, der es nicht besser gelernt hat.“


Nikkole legte auch Wert darauf zu unterstreichen, dass ihr Sohn sich nach Erledigung seiner Hausarbeit seiner verdienten Ruhe auf dem Soda erfreut, wo er ein paar Videospiele spielt. Das Spiel der Kinder und ihre Kindheit zu respektieren ist fundamental, aber sie zu lehren, verantwortungsvolle zukünftige Erwachsene zu sein, ist unserer Meinung nach genauso wichtig. Was denkt ihr darüber?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.