Diese Hündin hat den ganzen Tag die Tür angestarrt, während sie darauf wartete, dass ihr geliebtes Herrchen aus dem Krankenhaus zurückkehrt - KlickDasVideo.de
x
Diese Hündin hat den ganzen Tag die…
Welche der drei ist die Mutter? Diese Frau sieht so jugendlich aus, dass die Webnutzer Mühe haben, sie von ihren Teenager-Töchtern zu unterscheiden Er kehrt Tage später nach Hause zurück und findet ein ausgewechseltes Schloss vor: Das Haus wurde ohne sein Wissen verkauft

Diese Hündin hat den ganzen Tag die Tür angestarrt, während sie darauf wartete, dass ihr geliebtes Herrchen aus dem Krankenhaus zurückkehrt

08 November 2021 • Von Aya
1.820
Advertisement

Die Liebe zu einem Hund wird nie mit der zu einem Kind Schritt halten können, das stimmt, aber sie ist unzweifelhaft sehr stark, und wenn sie nicht an erster Stelle steht, dann gewiss an zweiter (also nach den Kindern). Ein Hund liebt seinen Besitzer bedingungslos und wird ihn nie verlassen – so sehr, dass ein unauflösliches Band zwischen dem Tier und seinem Menschen entsteht! Die Geschichte, die wir euch zu erzählen in Begriff sind, handelt genau von diesem wunderbaren Band, das bei mehreren Gelegenheiten von Mal zu Mal entsteht.

Die Hündin Leia, ein wunderbares Exemplar der Rasse Deutscher Schäferhund, hatte einen ganzen Tag lang damit verbracht, traurig die Haustür anzustarren, während sie auf die Rückkehr ihres Herrchens aus dem Krankenhaus wartete. Das Foto, das von ihr geschossen wurde, spricht von ganz allein eine deutliche Sprache.

via: The Dodo

Leias Besitzerin ist eigentlich Katie Snyder, eine junge Frau, die ihre Eltern aus beruflichen Gründen darum bitten musste, ihr einen ganzen Monat lang zu helfen, sich um ihre süße Hündin zu kümmern. Leia zog für einen unbegrenzten Zeitraum ins Haus von Katies Eltern, wo sie sofort ein starkes Band zu ihrem Vater knüpfte. Leias Liebe zu ihrem „neuen“ Herrchen hat Katie ein wenig überrascht, die Leia als sehr unabhängige und nicht übermäßig „verschmuste“ Hündin beschreibt.

„Leia liebt Menschen auf ihre Weise, und das zeigt sie, indem sie vor dem Badezimmer wartet oder sich vielleicht auf dem Sofa an dich schmiegt. Nicht mehr und nicht weniger“, kommentierte Katie.

Aber bei Katies Vater muss ein ganz besonderer Funke übergesprungen sein, und Leia hat das ausführlich demonstriert, als ihr geliebtes Herrchen eines Tages aus gesundheitlichen Gründen dazu gezwungen war, das Haus zu verlassen. Ein plötzliches Unwohlsein, das auf eine Komplikation seiner Krankheit zurückzuführen ist, zwang ihn dazu, sich ins Krankenhaus zu begeben, und er wurde über Nacht dort behalten. Es war der Tag, an dem Katies Eltern ihren 40. Hochzeitstag feierten, mitten in der Covid-19-Pandemie – eine sehr unangenehme Situation, die nicht nur das Band zwischen Hündin und Herrchen auf eine harte Probe stellte, sondern auch die Nerven der ganzen Familie. Als Mrs. Snyder vom Krankenhaus nach Hause zurückkehrte, weil sie wegen der Covid-19-Beschränkungen nicht bei ihrem Ehemann bleiben durfte, fand sie Leia vor der Tür wartend vor: Sie wartete auf die Rückkehr ihres neuen Herrchens! Mrs. Snyder schoss ein Foto der süßen Hündin und schickte es ihrer Tochter, Katie, die die Tränen kaum zurückhalten konnte.

Glücklicherweise wurde Katies Vater nach kurzer Zeit entlassen, und nachdem Katie sich des Bandes bewusst geworden war, das zwischen ihm und der Hündin entstanden war, beschloss sie, Leia bei ihren Eltern zu lassen. Wenn das kein Liebesbeweis ist!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.