10 positive Veränderungen, die im Körper passieren, wenn man jeden Tag eine Strecke geht - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
10 positive Veränderungen, die im Körper…
Bei Depressionen geht es nicht nur darum, immer traurig zu sein, sondern auch darum, jeden Tag Schmerzen in der Seele zu erleben Ein kreativer Vater verwandelte den Rollstuhl seiner Tochter in einen Prinzessinnenwagen

10 positive Veränderungen, die im Körper passieren, wenn man jeden Tag eine Strecke geht

1.303
Advertisement

Kein Arzt wird jemals einen Spaziergang pro Tag vorschreiben, aber ein täglicher Spaziergang ist kurz- und langfristig gut für den Körper. Wenn du nicht trainierst, ist es eine der einfachsten Möglichkeiten, die körperliche Aktivität wieder aufzunehmen und den während des Tages angesammelten Stress abzubauen. Das Gehen beschränkt sich nicht nur auf die Gewichtsabnahme: Hier sind alle anderen Vorteile, die mit dieser Aktivität für jedes Alter erreicht werden können. 

via: Healthline

Mentales Wohlbefinden: Wenn du zufällig oft nervös bist oder immer gestresst, ist Gehen der beste Weg, um negative Energien abzubauen. Körperliche Aktivität, einschließlich eines einfachen Spaziergangs, reduziert Angst und Depressionen.

Verdauung: Hast du zu viel gegessen? Hast du Probleme mit der Verdauung? Das Gehen hilft bei den Bewegungen des Dickdarms, verhindert Verstopfung, Blähungen und beschleunigt die Entsorgung der Mahlzeit.

Sehen: Wenn du viele Stunden am Computer verbringst, ist das Gehen eine Übung für die Augen. Wenn du ferne Objekte im Auge behälst, werden sie sich an die Weitsicht wieder gewöhnen. Darüber hinaus reduziert das Gehen den Augendruck, der für das Glaukom zu hoch ist.

Gehirn: Um den Geist gegen Alzheimer und Demenz zu trainieren, ist es sinnvoll, lange zu gehen, mindestens einmal am Tag.

image: pixabay

Herz: Ein Spaziergang verbesstert sofort die Qualität der Durchblutung. Langfristig hilft das Gehen, den Blutdruck zu regulieren und den Cholesterinspiegel zu senken.

Lunge: Gehen erhöht die Häufigkeit der Atmung und speichert mehr Sauerstoff in der Lunge. Deshalb wird dringend empfohlen, in der Natur zu gehen, sich mit sauberer Luft zu versorgen und den Kreislauf zu regenerieren.

Muskeln: Um einen Verlust des Muskeltonus in einigen Fällen zu vermeiden, genügt es zu gehen: Es werden mindestens 10.000 Schritte pro Tag empfohlen.

Knochen und Gelenke: Wenn man täglich unter Steifheit oder Gelenkschmerzen leidet, wird das Gehen sofort helfen. Für Frauen in den Wechseljahren hilft das Gehen auch, den Verlust der Knochendichte zu verhindern.

Bauchspeicheldrüse: Gehen verhindert oder verbessert das Diabetes-Management, indem es den Blutzuckerspiegel optimal hält.

Rückenschmerzen: Wer hätte das gedacht? Wenn man unter Rückenschmerzen leidet, ist die Lösung, nicht auf dem Sofa zu bleiben. Sanfte Gymnastik, wie das Gehen, lindert auch Rückenschmerzen.

Also, worauf wartest du noch? Trage bequeme, begehbare Schuhe und mach die ersten Schritte - alles andere kommt von selbst!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.