Auch beim Gehen kann man abnehmen: so geht's! - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Auch beim Gehen kann man abnehmen: so…
Es gibt 5 Gründe, warum es falsch ist, Kindern Geschenke zu machen, wenn sie in der Schule eine gute Note bekommen. Das erste Tier, das du auf dem Bild siehst, offenbart etwas über deine Persönlichkeit: Welches zieht deinen Blick zuerst an?

Auch beim Gehen kann man abnehmen: so geht's!

551
Advertisement

Wer wieder in Form kommen muss, hat oft Angst vor dem Aufwand, der ihn dazu bringt, schon vor dem Versuch aufzugeben. Der Verlust der überflüssigen Pfunde ist jedoch auch nach und nach möglich, mit Ausdauer und vor allem mit Freude. Gehen ist nicht eine der schnellsten Möglichkeiten, Gewicht zu verlieren, aber selbst diese natürliche Bewegung erzielt ihre Ergebnisse.

Es müssen einige Regeln eingehalten werden, um die Vorteile des Gehens zu nutzen, sowohl in Bezug auf die Ästhetik als auch auf die Gesundheit. Wie schnell musst man laufen? Wie oft? Dies sind häufige Fragen für Menschen, die anfangen zu laufen, um in Form zu kommen. Nachfolgend finden Sie alles, was Sie wissen müssen.

image: maxpixel.net

Jeder Mensch wird auf seine Weise und in seinem eigenen Tempo schlank, so dass der Kalorienverbrauch zwischen zwei Personen, die die gleiche Strecke zurücklegen, unterschiedlich sein kann. Allerdings können Schätzungen auf der Grundlage der Anzahl der getroffenen Maßnahmen vorgenommen werden. Im Allgemeinen kann man das im Hinterkopf behalten:

  • 2000 Schritte entsprechen 100 verbrannten Kalorien und etwa einem Kilometer;
  • Um 500 Gramm zu verlieren, müssen Sie etwa 3500 Kalorien verbrennen;
  • Um ein halbes Kilo pro Woche zu verlieren, müssen Sie 500 Kalorien pro Tag verbrennen oder 10.000 Schritte machen.

Wie Sie sehen können, sind diese sehr kleine Zahlen, die mit denen jeder möglicher Aktivität in der Gymnastik verglichen werden. Das Geheimnis, um die Vorteile des Gehens zu nutzen, ist jedoch die Beständigkeit.

Mit welcher Geschwindigkeit?

Um das Gehen in eine tonisierende und schlankmachende Aktivität zu verwandeln, muss man eine bestimmte Geschwindigkeit erreichen: Laut Experten ist es das Ziel, den Weg mit einer Geschwindigkeit von 6 Kilometern pro Stunde unterstützen zu können. Es kann anfangs schwierig sein, ein solches Tempo beizubehalten, also müssen Sie mit einer angenehmen Geschwindigkeit für Ihr Training beginnen. Die Verbesserungen werden in kürzester Zeit kommen, und die sechs Stundenkilometer werden keine Fata Morgana mehr sein!

Wenn Sie nicht viel Zeit haben, sich dem täglichen Laufen zu widmen, ist es ratsam, die zurückgelegte Strecke zu verkürzen, aber das Tempo so weit wie möglich zu beschleunigen.

Wie oft?

Das Training sollte mit einer Häufigkeit von 3 mal pro Woche, für mindestens 15-20 Minuten beginnen. Wenn Ihre Fitness besser ist, können Sie Ihre Gehzeit oder Ihr Tempo erhöhen. In der Mitte des Trainings sollte die Dauer eine Stunde nicht unterschreiten.

image: maxpixel.net

Mach den Spaziergang zum Spaß.

Das Geheimnis des Gehens ist es, es zu einer angenehmen Aktivität zu machen. Hier sind einige Tipps, damit es Spaß macht:

  • Route ändern. Laufen Sie nicht immer die gleiche Route, sondern variieren Sie den Ort oder sogar nur die Richtung;
  • Musik mitbringen: Es ist ideal, um den Rhythmus zu nehmen und die Zeit zu vertreiben;
  • Lassen Sie sich von einem Freund begleiten; der Spaziergang wird Ihren Atem nicht so sehr erschöpfen, dass Sie nicht sprechen können.
  • Wenn Sie auf dem Laufband zu Hause laufen, ist es hilfreich, während des Trainings einen Film anzusehen.

Wenn du keine Zeit zum Gehen hast, kannst du Zeit finden, dich deiner Gesundheit zu widmen:

  • Lassen Sie das Auto zu Hause oder parken Sie es weiter weg vom Arbeitsplatz.
  • Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln umsteigen, steigen Sie ein paar Haltestellen früher aus.
  • Nehmen Sie die Treppe statt des Aufzugs.

Nehmen Sie immer die richtige Haltung ein.

  • Halten Sie Ihren Rücken gerade, tragen Sie bequeme Schuhe und atmungsaktive Kleidung. Halten Sie beim Gehen eine leichte Kontraktion der Bauchmuskulatur und des Gesäßes aufrecht. Bewegen Sie Ihre Arme im Takt Ihrer Schritte, um den Rhythmus zu erhalten und die Ausrichtung der Wirbelsäule zu erleichtern.

Worauf warten Sie? Wenn man einfach nur wieder in Form kommen und anfangen willst, sich besser um sich selbst zu kümmern, ist es der beste Weg, es zu tun!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.