Hier sind 7 Arten von toxischen Leuten, die du immer aus deinem Leben fernhalten solltest - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Hier sind 7 Arten von toxischen Leuten,…
Endlich hat dieses Kätzchen mit 4 Ohren und nur einem Auge eine Familie gefunden Dieser 16-jährige Junge lässt seine 71-jährige Frau nicht aus dem Haus, aus Angst, dass andere Männer sie ihm wegnehmen könnten

Hier sind 7 Arten von toxischen Leuten, die du immer aus deinem Leben fernhalten solltest

777
Advertisement

Es wird geschätzt, dass im Leben ein Individuum im Durchschnitt etwa 80.000 Menschen trifft. Familie, Freunde, Schule, Arbeit, verschiedene Bekanntschaften: Die Chancen, Menschen zu treffen, sind wirklich groß. Diejenigen, die jedoch Spuren hinterlassen, kann man an den Fingern abzählen - die Guten wie die Schlechten!

Wir haben "die Schlechten" geschrieben, weil es Menschen gibt, die mit ihren Charakteren beeinflussen können, wer wir sind und was wir auf eine völlig negative Weise werden. Es sind die Individuen, die von der amerikanischen Psychologin Lillian Glass als "toxisch" definiert wurden. Mal sehen, wie sie sind und wie wir uns verteidigen können, falls wir ihnen begegnen.

image: pxhere.com

1. Soziopathen

Zuerst können sie einen guten Eindruck hinterlassen, aber diese Menschen können sich dann als skrupellos bei der Erreichung ihrer Ziele erweisen. Sie neigen dazu, sich wenig um die Gefühle und Rechte anderer zu kümmern, und sie können zu ihrem eigenen Nutzen lügen. Oftmals wiederholen sie zwanghaft das Wort "Ich" und sind nicht in der Lage, ihre Emotionen gut auszudrücken.

2. Die Neider

Im Grunde genommen sind es unglückliche Menschen. Jedes Ziel, jeder Erfolg und jeder Wert des anderen, für ihn, muss mit sich selbst in Beziehung gesetzt werden. Obwohl andere sich bemühen, so zu sein, wie sie sind, können die Neider es nicht verstehen, weiterhin darüber nachdenken, was ihnen fehlt, und die Menschen um sie herum vielleicht mit Lügen und Unwahrheiten herabsetzen.

3. Die Arroganten und Anmaßenden

Wer hat noch nie einen getroffen? Diese "giftigen" Menschen sind überheblich und oft pedantisch, überzeugt, dass sie immer die "absolute" Wahrheit in der Tasche haben, die Antwort auf jedes Thema und jede Frage. Für sie spielt die Meinung anderer keine Rolle, auch wenn sie Recht hat. Sie können andere "demontieren", wenn sie glauben, dass sie ihre Show stehlen, was oft wirklich nervtötend ist. Sie können so überzeugt sein, dass sie im Recht sind, dass sie kaum merken, dass sie Fehler machen.

4. Die verleumderischen Klatschtanten

Weg von diesen "giftigen" Menschen! Ihre Besonderheit besteht darin, kunstvoll Indiskretionen, Verleumdungen und Nachrichten zu erschaffen, oft teilweise oder ganz falsch, nur um andere zu diskreditieren. Selbst in ihnen verbirgt sich natürlich ein starkes Unbehagen. Sobald wir unser Vertrauen gewonnen haben, ist die Schleife, in der ein Klatsch und Tratsch ziehen kann, unendlich. Lügen werden uns früher oder später auch treffen. Mit ihnen ist es besser, oberflächliche Beziehungen zu pflegen.

5. Die Autoritären

Jeder am Arbeitsplatz wird auf einen Anführer gestoßen sein, der, übertrieben oder ohne ersichtlichen Grund, Vorwürfe macht, erniedrigt, den Willen ohne jede Art von Konfrontation oder Gedankenaustausch durchsetzt. Es sind autoritäre Menschen, die oft nicht in der Lage sind, dauerhafte Beziehungen aufzubauen, die ständig Angst aufzwingen müssen. Natürlich: Bei der Arbeit muss ein Chef seinen Willen äußern oder gegebenenfalls kritisieren, wer für ihn arbeitet. Aber Autoritarismus führt nirgendwo hin.

Advertisement
image: pxhere.com

6. Die Demütigenden

Diese "giftigen" Menschen sind sehr schädlich. Warum? Sie sind einfach Vertraute, Freunde, Helfer und Unterstützer, aber zur richtigen Zeit wird man feststellen, dass sie nur Informationen über den eigenen Charakter und die Fehler gesammelt haben, um einen in ein schlechtes Licht zu rücken, wenn sie es brauchen. Sie können sogar so weit gehen, einen explizit zu beleidigen.

7. Die Neurotiker

Jeder von uns hat ein paar kleine oder große Neurosen. Diese Kategorie der "giftigen" Menschen handelt nicht mit Bosheit, Verachtung oder Egozentrik, im Gegensatz zu den anderen. Sie neigt nur dazu, in allem perfektionistisch zu sein, andere einzubeziehen und ihnen zu helfen. Aber Vorsicht: Wenn die Dinge nicht so gelaufen sind, wie sie wollten, können sie auch Schuldgefühle provozieren.

image: Pixabay

Wir alle haben uns schon auf unsere eigene Art und Weise so verhalten können, wie es die gerade beschriebenen Menschen getan haben. Wir alle sind in der Tat Mängeln, Manien oder Exzessen ausgesetzt, die für uns und andere schädlich sein können. Das Problem entsteht jedoch, wenn sich diese Eigenschaften verschärfen oder zu einer festen Größe im Umgang mit anderen werden. Es ist immer notwendig, zu versuchen zu erkennen, ob man über bestimmte Grenzen hinausgeht.

Wenn du hingegen in diesen Beschreibungen Menschen um dich herum erkannt hast, sei vorsichtig: Dein psychisches Wohlbefinden wird es dir danken!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.