Um besser zu leben, muss man einiges einfach ignorieren - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Um besser zu leben, muss man einiges…
Wenn jemand, den wir lieben, stirbt, lebt er nicht mehr neben uns, sondern in uns weiter Kinder brauchen keine perfekte Mutter, sie brauchen eine glückliche Mutter

Um besser zu leben, muss man einiges einfach ignorieren

1.144
Advertisement

Jeden Tag stehen wir vor kleinen und großen Prüfungen, dem Lärm der Außenwelt, der unseren Verstand mit Stimmen überhäuft, die den inneren Frieden stören und Angst, Stress und Depressionen erzeugen. Wir sind mit Situationen und "giftigen" Menschen konfrontiert, während unser Geist über das Chaos hinausfliegen möchte, um die Zeit für uns selbst zu gewinnen. Wir können die Ereignisse nicht immer kontrollieren, aber es gibt eine Sache, die wir tun können, um besser zu leben, lernen sie zu ignorieren.

image: Unsplash.com

Falsche Fragen ignorieren. Es erübrigt sich, zu viel über Fragen zu stellen, die unangenehme Antworten haben werden oder die wir nicht beantworten können.

Unsicherheiten ignorieren. Die Überzeugung vom eigenen Weg und das Bewusstsein für den eigenen Wert sind die Grundlage für ein friedliches Leben und effektives Handeln. Das Zweifeln an den eigenen Fähigkeiten, an den eigenen Entscheidungen ist der erste Schritt zu einem sicheren Scheitern. Was wir wollen, wird nie wahr werden, wenn wir nicht die Ersten sind, die wirklich daran glauben.

Diejenigen ignorieren, die uns ignoriert haben. Während des Lebens passiert es, dass man Zeit, Projekte, Emotionen und Gefühle mit Menschen teilt, die nicht wirklich aufrichtig sind und einen verlassen. Wir sollten lernen, ihre Erinnerung ohne Schmerz und Bedauern loszulassen, ohne uns daran zu erinnern, was nicht mehr existiert oder nie wirklich existiert hat.

Kritik ignorieren. Konstruktive Kritik ist etwas ganz anderes als destruktive. Oftmals tun diejenigen, die unsere Handlungen negativ kommentieren, dies einfach aus Neid, weil sie Angst vor dem Wagnis haben und uns auch zur gleichen unglücklichen Unbeweglichkeit verurteilen möchten. Grenzen und Regeln gelten nicht für alle, so wie Erfahrungen nicht alle gleich sind. Es liegt an uns zu entscheiden, was das Beste für uns ist, ohne von jemandem beeinflusst zu werden.

 

image: Unsplash

Zu lernen zu ignorieren ist eine schwierige und anstrengende Kunst, denn selbst wenn uns so viele Dinge verlangsamen oder verletzen, ist es einfacher, das Gewicht zu tragen, es ist einfacher, die Wunden offen zu lassen. Das Geheimnis ist, mit den kleinen Dingen zu beginnen und mit den großen fortzufahren, zu trainieren, sie zu ignorieren. Zu verstehen, wie und wann man loslässt, ist grundlegend, um das Spiel unseres Lebens zu gewinnen. Entweder wir leiden weiter, bis wir daran zu Grunde gehen, oder wir fangen endlich an, wirklich zu leben.

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.