So verhält man sich richtig, wenn das Kind gegen die Regeln verstößt - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
So verhält man sich richtig, wenn das…
Einen Hund aufzunehmen ist das beste Geschenk, das wir uns selbst und unserer Familie machen können Irena Sadler, der polnische Engel, der es geschafft hat, 2500 jüdische Kinder zu retten

So verhält man sich richtig, wenn das Kind gegen die Regeln verstößt

2.629
Advertisement

Wie oft bleiben Kinder stehen und weigern sich, etwas zu tun? Das sind Situationen, die degenerieren können, in denen Kinder hysterisch weinen, um nicht zu gehorchen, und Eltern, die schließlich erschöpft jeden Versuch aufgeben, sich erpressen lassen oder am Ende schreien und hoffen, sich mit einer Drohung durchzusetzen.

Um diesen Momenten am besten zu begegnen, ist es gut, zunächst zu verstehen, dass das Kind seine Grenzen auslotet: Wenn es also einerseits wichtig ist, sich nicht vor seinen Launen zu beugen, ist es andererseits notwendig, klar und liebevoll abzugrenzen, was erlaubt ist und was nicht.

Auf welche Weise? Diese 5 Vorschläge können bei der Bewältigung solcher Krisensituationen sehr nützlich sein.

1. Fördern Sie gutes Verhalten. Basieren Sie Ihre Erziehung auf den Leistungen und Erfolgen Ihres Kindes und nicht auf seinen Fehlern: Erkennen Sie seine positiven Handlungen, um ihn zu ermutigen, diese Art von Verhalten beizubehalten.

2. Wählen Sie das "positive Gegenteil". Vermeiden Sie es, immer nein zu Ihrem Kind zu sagen: Das bedeutet nicht, alles zu akzeptieren, sondern zu lernen, positive Anweisungen zu geben, anstatt nur Verbote. Anstatt zum Beispiel zu sagen: "Lass die Spielzeuge nicht auf dem Boden liegen", kann man sagen: "Leg die Spielezeuge an ihren Platz".

3. Seien Sie klar. Die Regeln und Prinzipien, auf denen Ihre Familie basiert, müssen so erklärt werden, dass sie für das Kind klar und verständlich sind. 

4. Entwickeln und erhalten Sie eine Handlungsfähigkeit, nicht eine Reaktionfähigkeit. Lassen Sie sich nicht von der Wut Ihres Sohnes anstecken: Zeigen Sie ihm, dass Sie sein Verhalten nicht gutheißen, indem Sie ruhig bleiben.

5. Gewähren Sie keine zweiten Chancen, sondern Alternativen. Es ist gut, dem Kind Alternativen anzubieten. Allerdings muss man bei seinen Entscheidungen standhaft bleiben: Wenn eine Grenze immer wieder überschritten wird, ist es nicht nützlich immer wieder eine zweite Chance zu geben. 

Eltern zu sein ist nie einfach, besonders wenn es bedeutet, auszuhalten und sich mit dem Kind auseinanderzusetzen. Man muss jedoch stark bleiben und sein Bestes geben um sein Kind großzuziehen.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.