Unordnung im Haus löst Stress und Angst aus, sagt ein Psychologe - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Unordnung im Haus löst Stress und Angst…
Die Arbeit mit einem unangenehmen Kollegen kann einem den Schlaf ruinieren Ich bin stark, aber ich bin auch schrecklich müde

Unordnung im Haus löst Stress und Angst aus, sagt ein Psychologe

1.387
Advertisement

Kommst du auch oft in eine chaotische Wohnung nach Hause? In einem einzigen Moment geht dein Wunsch verloren, den Stress zu vertreiben, indem du deine Tür schließt. An dieser Stelle entsteht in der Regel eine Nervosität, die den ganzen Abend andauert, zusammen mit Stress und Angst.

Keine Sorge, das geht vielen so: Laut Psychologen sind unordentliche Räume tatsächlich der Auslöser für Stress- und Panikattacken.

image: pixabay.com

"Unordnung hat großen Einfluss auf die Art und Weise, wie wir uns zu Hause, im Büro oder anderswo fühlen. Räume voller ungeordneter Dinge lösen einen Zustand der Angst aus, in dem wir uns machtlos und überfordert fühlen. Die Menschen erkennen selten, dass Unordnungdie Ursache für den Stress in ihrem Leben ist", sagt die Psychologin Sherrie Bourg Carter.

Chaos könnte daher eine viel einflussreichere Rolle für unser geistiges Wohlbefinden spielen, als wir je dachten:

  • Es verursacht mentale Müdigkeit, weil es uns einer großen Anzahl unnötiger Reize aussetzt;
  • Es lenkt uns von dem ab, worauf wir uns wirklich konzentrieren wollen;
  • Es sagt dem Gehirn, dass unsere Arbeit noch nicht beendet ist;
  • Es führt uns dazu, über die Anstrengung und die Zeit nachzudenken, die es braucht, um alles in Ordnung zu bringen.

In all dem gibt es eine Lösung, deren Einfachheit sowohl von der eigenen Willenskraft als auch von der Anwesenheit oder Nichtexistenz anderer Menschen abhängt, die zurUnordnung beitragen können.

Wenn das Haus von einer Familie bewohnt wird, ist es gut, alle Familienmitglieder in den Prozess der Neuordnung einzubeziehen. Es ist möglich, je einen Raum zuzuweisen oder einen Tag pro Woche für die Reinigung der Räume festzulegen.

Eine Möglichkeit, Unordnung zu vermeiden, besteht darin, alle offenen und "sichtbaren" Möbel zu vermeiden; Container, Schränke und Möbel mit Türen ermöglichen es, die Unordnung vorübergehend zu "verstecken".

Die anderen Geheimnisse, um das Chaos in Schach zu halten, sind:

  • Lege zum Beispiel Regeln fest, stell die Dinge immer an den richtigen Ort;
  • Wirf alles weg, was du nicht brauchst oder spende es an jemanden, der es vielleicht braucht;
  • Verteile die Reinigung und Aufräumarbeiten über die Zeit und vermeide, alles auf einmal zu machen.
  • Als letzten Trick empfiehlt der Psychologe, eine Prise Spaß hinzuzufügen; während man das Haus aufräumt, kann man etwas Musik auflegen oder das Comedy-Programm einschalten, das einem am besten gefällt!
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.