4 Tage die Woche zu arbeiten, ist ein Vorteil für Gesundheit, Produktivität und Umwelt - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
4 Tage die Woche zu arbeiten, ist ein…
Im Alter von 60 Jahren will sie sein Aussehen ändern: Nach der Behandlung fällt es ihr schwer, sich selbst zu erkennen Wie hoch sollte das Gehalt einer Mutter sein?

4 Tage die Woche zu arbeiten, ist ein Vorteil für Gesundheit, Produktivität und Umwelt

807
Advertisement

Menschen die in der modernen Gesellschaft leben, halten die klassische Arbeitswoche - Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr - für die absolute Normalität. Viele wissen jedoch nicht, dass dieser Lebensstil stattdessen eine Errungenschaft war, die nach langen und schwierigen Kämpfen erreicht wurde, als die Schichten in der Fabrik anstrengend und die Schutzvorrichtungen unzureichend waren.

Für diejenigen, die zu Beginn des letzten Jahrhunderts lebten, schien die bloße Idee, "nur" 5 Tage die Woche für 8 Stunden am Tag zu arbeiten, praktisch verrückt zu sein. Die Geschichte scheint sich heute zu wiederholen, wenn wir die Möglichkeit diskutieren, nur 4 Tage die Woche zu arbeiten.

image: pixabay.com

Das digitale Zeitalter hat heute zu einem sehr hohen Arbeitstempo geführt, so dass die Menschen in vielen Fällen ihre Mittagspause verpassen, um noch mehr zu schaffen. Paradoxerweise führt dieser Trend jedoch, anstatt die Produktivität zu steigern, zu einem Rückgang der Leistung. Stress und Müdigkeit führen nicht nur zu weniger Effizienz, sondern auch zu einer Erhöhung der Krankheitstage im Laufe des Jahres.

In Ländern, in denen die 4-Tage-Woche eingeführt wurde, gibt es weniger Krankheitsfälle.

image: pixabay.com

Weniger Arbeitstage bedeuten nicht nur mehr Wohlbefinden für den Menschen, sondern auch Vorteile für die Umwelt. Der Wechsel von 7 auf 4 Tage bedeutet im Grunde genommen, 3 Tage zu gewinnen, in denen die Mitarbeiter nicht gezwungen sind, mit dem Auto zur Arbeit zu fahren. Das bedeutet weniger Umweltverschmutzung und weniger Kraftstoffverbrauch. In der gleichen Zeiteinheit bleiben die Büros geschlossen, was einen enormen Energieaufwand bedeutet.

So viele Vorteile also für das Wohlergehen der Menschen und die Gesundheit des Planeten. Denkt nur daran, dass die Reduzierung der Arbeitszeit eines Einzelnen um nur 10% seinen CO2-Fußabdruck um 15% reduziert. Letzteres ist praktisch ein Maß für die Menge an CO2- und Treibhausgasemissionen, die bei menschlichen Aktivitäten in die Atmosphäre freigesetzt werden.

Schließlich gibt es noch das oben erwähnte Problem der Produktivität, das durch eine stärkere Konzentration und Klarheit der weniger erfahrenen Arbeitnehmer verbessert würde. Zumindest im Moment ist die 4-Tage-Woche nur eine Hypothese, aber der Blick auf die Vergangenheit im Vergleich zur Gegenwart kann als Ermutigung dienen und einen glauben lassen, dass alles möglich ist.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.