x
"Ich könnte nie von weniger als 10.000…
Blond, blauäugig und muskulös: der 35-jährige Crossfit-Priester, der den Frauen gefällt Sie heiraten, nachdem sie sich online kennengelernt haben: Sie entdeckt, dass sie ihre Niere spenden kann, um ihren Mann zu retten

"Ich könnte nie von weniger als 10.000 Euro im Monat leben": Kritik

10 November 2022 • Von Barbara
930
Advertisement

Einen guten Job zu finden, der zufriedenstellend und gut bezahlt ist, ist der Traum der meisten Menschen. Es gibt Menschen, die sich von klein auf in einem bestimmten Kontext vorstellen, und wenn sie Glück haben und sich anstrengen, schaffen sie es sogar, wenn sie erwachsen sind. Im Gegensatz dazu gibt es Menschen, die sich "durchschlagen" müssen, um weiterzukommen. Diese können nicht ihrem eigenen Ehrgeiz nachgeben, sondern müssen sich vor allem um das Praktische kümmern und Geld verdienen, damit sie sich ein Haus und eine Familie leisten können.

Zufrieden zu sein ist jedoch kein Verb, das von allen geliebt wird. Das beweist die Protagonistin dieser Geschichte, eine junge Frau, die nach einer Äußerung in den sozialen Medien buchstäblich mit Kritik und Kommentaren überhäuft wurde. Schauen wir mal.

via: Daily Mail

Liv B ist eine junge 25-jährige Kalifornierin, die im Internet große Debatten ausgelöst hat, weil sie behauptet, dass sie mit einem Monatsgehalt von weniger als 10.000 Euro nicht leben kann. Dem widersprachen viele Nutzer mit dem Argument, dass man auch mit viel weniger auskommen kann.

In mehreren Videos, die sie auf ihrem Tik Tok-Profil gepostet hat, sagte die junge Frau ganz einfach, dass sie mit einem solchen Betrag im Monat nicht alles tun kann, was sie tun möchte, und dass ein Gehalt von rund 120.000 Euro im Jahr nichts ist, wenn man in bestimmten Teilen der Welt lebt. Ich gebe 2.000 Euro im Monat für das Haus aus und ungefähr den gleichen Betrag für Lebensmittel", sagt sie, "ganz zu schweigen davon, dass ich so viele Dinge liebe: Sport, Reisen und vieles mehr, so dass es für mich unmöglich ist, mit weniger als 10.000 Euro im Monat zu leben.

Die ganze Diskussion geht auf einen Clip zurück, in dem die 25-Jährige erklärt, dass sie nicht die Absicht hat, Jobs mit Stundenlohn anzunehmen, weil sie damit nicht den monatlichen Betrag erreichen kann, der ihrem Lebensstil entspricht. "Ich werde nie im Stundenlohn arbeiten", gestand sie. "So zu arbeiten ist in den USA praktisch sinnlos, ich würde lieber investieren, meine Zukunft und mein Unternehmen aufbauen."

Die Möchtegern-Musikerin erhielt daraufhin einen Kommentar, in dem ein Mann angab, dass er tatsächlich auf Stundenbasis arbeitet und damit auf ein Jahresgehalt von 117.000 Euro kommt. Eine sehr große Summe, die nicht jeder hat und die, wie wir in anderen Antworten lesen, ein Schlüssel zum Leben vieler Menschen wäre.

 

Advertisement

Dies überzeugte Liv B. jedoch nicht, die ihre Ideen weiter verfolgte. Natürlich entschuldigte sie sich für die Art und Weise, wie sie ihre Gedanken geäußert hatte, da sie der Meinung war, dass dies einige Menschen unbeabsichtigt beleidigt haben könnte, was nicht in ihrer Absicht lag. Sie betonte jedoch, dass sie für ihre Lebensvorstellungen und ihre Pläne, einschließlich der Investitionen in ihre Zukunft als Musikerin, genügend Geldmittel benötigt, um sich auszuprobieren, bevor sie ihre Ziele erreichen kann.

Was halten Sie von ihrer Sichtweise?

Advertisement
Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.