Menschen zuzuhören, die sich immer beschweren, nimmt dir viel Energie - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Menschen zuzuhören, die sich immer…
Deshalb ist es besser sich nicht in eine Frau zu verlieben, die Hunde liebt 7 Dinge, die ein Kind nie über seine Mutter erfahren wird

Menschen zuzuhören, die sich immer beschweren, nimmt dir viel Energie

1.885
Advertisement

Wir alle kennen jemanden, der die meiste Zeit seiner Zeit - und unserer, wenn wir bei ihm sind - damit verbringt, sich zu beschweren: Ob es nun seine eigene Arbeit ist, der letzte Kauf, der Nachbar; es spielt keine Rolle, das Leitmotiv seiner Reden ist immer Negativität.

So gut gemeint es auch sein mag, es ist unwahrscheinlich, dass du ihm durch dein Zuhören hilfst. Im Gegenteil, es wird dich auch runterziehen. Wisse, dass der Kontakt mit einer pessimistischen Person für mehr als 30 Minuten die Neuronen des Hippocampus abschaltet, den Teil des Gehirns, der zur Lösung von Problemen benötigt wird.

Wenn es daher eine negative Person in deiner Nähe gibt, empfehlen wir dringend, diese Regeln zu befolgen.

1. Bleib auf Distanz. Der effektivste Ratschlag, um nicht von seinem Pessimismus infiziert zu werden, ist, sich von der Person zu entfernen, die ihn ausstrahlt. Sonst verschwendest du nur Zeit, die du für angenehmere und entspannendere Aktivitäten nutzen könnest.

2. Setze Grenzen. Wenn du nicht anders kannst, als zuzuhören, dann vermeide Argumente oder Aussagen, die ihn anspornen, seine Negativität auszudrücken.

3. Frage nach einer Lösung. Diejenigen, die sich beschweren, tun dies nicht, um konstruktiv zu sein: Ihr Ziel ist es nur, Negativität auszudrücken und der ganzen Welt zu zeigen, wie faul und schlecht alles um sie herum ist. Blockiere seine Beschwerden und fordere ihn auf, eine Lösung für das Problem zu finden, das er hervorhebt, um auch seine Zeit besser zu nutzen.

4. Atme. Damit die negative Energie nicht auf dich fällt, kontrastiere sie mit einer einfachen Entspannungstechnik: dem Atmen. Die tiefe Ein- und Ausatmung hilft dir, den Körper besser mit Sauerstoff zu versorgen und stimuliert die Produktion von Endorphin, dem Neurotransmitter des Wohlbefindens.

5. Verwende mentale Techniken. Ändere das Thema oder benutze all deinen Verstand, um zu verhindern, dass die negative Person mit ihrem pessimistischen Geschwätz beginnt.

6. Stell klar, dass es ihr Problem ist. Oftmals reicht, um eine Person zum Schweigen zu bringen, ein einfacher Satz, wie dieser: "Nur positive Menschen erreichen ihre Ziele und schätzen das Leben".

7. Sei optimistisch. Optimistisch denken und handeln: Auch Positivität kann ansteckend sein.

Bewaffne dich mit Geduld, List und Lebensfreude: Auf diese Weise wirst du denen keinen Raum geben, die denken, dass ihre negativen Gedanken über die Welt wichtig sind. Denke daran, dass alles davon abhängt, welchen Standpunkt du einnimmst; wähle einfach, ob du positiv bist :)

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.