Nehmt eurem Kind das Tablet weg und gebt ihm ein Musikinstrument - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Nehmt eurem Kind das Tablet weg und…
Die Patin und der Pate sind wichtig im Leben eines Kindes: Das sind ihre Verpflichtungen Scheidung ist kein Misserfolg, sagen die Therapeuten. Manchmal bedeutet es, dass die Hochzeit ein Erfolg war

Nehmt eurem Kind das Tablet weg und gebt ihm ein Musikinstrument

692
Advertisement

Heute bietet die Technik Kindern und Jugendlichen immer komplexere und attraktivere Spiele und Freizeitmöglichkeiten. Videospiele und Tablets scheinen den Kindern viel aufwändigere Reize zu bieten, die gut zu ihrer intellektuellen und kognitiven Entwicklung beitragen können. Das ist vielleicht das, was viele Eltern glauben, erleichtert auch durch die Tatsache, dass ihre Kinder dank dieser Geräte am Ende stundenlang zu Hause still sind.

Besser wäre es jedoch, ein Musikinstrument in die Hand zu nehmen, das nach Ansicht von Experten die besten Impulse für die Kindererziehung bietet.

image: pixnio

Der spanische Neuropsychologe Alvaro Bilbao erklärt in seinem Buch "Das Gehirn des Kindes den Eltern erklärt", warum elektronische Geräte wie Tablets und Smartphones keineswegs die beste Art von Geschenk für ein Kind sind. Stattdessen argumentiert er, dass es für sie besser ist, den Umgang mit einem Musikinstrument zu erlernen, da dies ihre Fähigkeit zum Denken und zur Konzentration erhöht. Es ist wichtig, dass die Eltern dies wissen und die richtigen Entscheidungen treffen, denn "ohne Eltern entwickelt sich das intellektuelle Potenzial des Kindes nicht", sagt Bilbao.

Insbesondere eine in der Zeitschrift Psychiatry Molecular veröffentlichte Studie argumentiert, dass 50% der Intelligenz- und kognitiven Fähigkeiten durch Gene bestimmt werden, und die restlichen 50% hängen von den Reizen ab, die man als junger Mensch erhält, was zu einer großen Verantwortung für die Eltern führt.

Bilbao verdeutlicht das Konzept mit einem Beispiel: "Ein Kind hat vielleicht ein genetisches Potenzial bis zu 1,90 Meter zu werden, aber wenn die Eltern es nicht gut ernähren, wird es nie dorthin gelangen. Deshalb ist nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige Ernährung wichtig; dabei sind die Reize, die das Kind in den ersten 6 Lebensjahren erhält, entscheidend. Outdoor- und Gruppenaktivitäten sowie Musikunterricht sollten daher stärker gefördert werden.

Auch nach einer Studie der University of Toronto, die in der Zeitschrift Psychological Science veröffentlicht wurde, ist das Erlernen eines Instrumentes tatsächlich positiv mit der Entwicklung kognitiver Fähigkeiten korreliert.

Im Allgemeinen gibt es viele andere Möglichkeiten, die gesunde kognitive Entwicklung von Kindern zu fördern.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.