Die einfache Technik, eurem Kind beizubringen, euch nicht zu unterbrechen, während ihr mit jemandem redet - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Die einfache Technik, eurem Kind beizubringen,…
Wieso ist man an Weihnachten so traurig? Laut Experten liegt das am Unterbewusstsein und an der Art und Weise wie wir das Fest feiern Jeden Tag überquert dieser Lehrer schwimmend einen Fluss, um die Schule zu erreichen

Die einfache Technik, eurem Kind beizubringen, euch nicht zu unterbrechen, während ihr mit jemandem redet

1.313
Advertisement

Alle Eltern erleben die gleiche Szene: mitten in einer interessanten Diskussion - unter Erwachsenen - unterbricht das Kind durch eine unverschiebbare Frage, die die ausschließliche Aufmerksamkeit der Eltern fordert - die in diesen Fällen meist auf zwei Arten reagieren.

Die erste ist, das Kind wegzuschicken und darauf hinzuweisen, dass es ein Gespräch unterbrochen hat, vielleicht um um Entschuldigung beim Gesprächspartner zu bitten. Die zweite ist, das Kind zu verwöhnen und so die Diskussion in ein Vakuum zu versetzen.

Es gibt jedoch eine dritte, effektivere Option, die niemanden in Verlegenheit bringt und alle zufrieden stellt.

Dieser Vorschlag kommt von einer Mutter, die die Situation schon oft erleben musste.

"Wir waren bei einer Freundin, als ihr 3-jähriger Sohn kam, um ihr etwas zu sagen. Anstatt das Gespräch, das sie mit mir führte, zu unterbrechen, legte sie ihre Hand auf die des Kindes und wartete geduldig. Der Kleine wartete darauf, dass wir mit dem Gespräch fertig waren, und dann fing er an zu sagen, wofür er gekommen war.

Ich war benommen! Wie leicht eine Situation gelöst werden konnte, die für mich immer schon ein Problem war.

Ich bat meine Freundin um eine Erklärung und fragte sie, wie sie ihrem Sohn beigebracht hatte, die Gespräche nicht zu unterbrechen: Sie antwortete, dass sie einige Zeit lang die Technik übernommen hatte, die sie gerade angewandt hatte. Kinder, wenn sie es eilig haben, ihren Eltern etwas zu sagen, wollen eigentlich nur sofort berücksichtigt werden. Es ist sehr wichtig, dass man ihnen zuhört, deshalb ist es wichtig, sie nicht auf eine schlechte Weise wegzuschicken. Stattdessen ist es wichtig, ihnen zu versichern, dass wir ihnen so schnell wie möglich zuhören werden - das heißt, sobald wir das Gespräch mit der anderen Person beendet haben. Durch das Händchenhalten wird deutlich gemacht, dass wir ihre Bitte, zuzuhören, angenommen haben und dass sie jetzt nur noch darauf warten müssen, dass wir ihnen zuhören - was kurz darauf geschehen wird.

Ich war wirklich erstaunt, wie einfach es sein kann: Manchmal vergessen wir, dass man keine strenge Lösung braucht, um ein Verhalten an Kinder weiterzugeben. Es gibt keinen Grund zu schreien: "Unterbrich mich nicht!". Der Kontakt von Haut zu Haut sagt mehr als tausend Worte.

Seitdem habe ich nicht aufgehört, diese Technik anzuwenden: Meine Kinder warten jetzt darauf, bis sie an der Reihe sind, im Bewusstsein, dass ich ihren Wunsch, gehört zu werden, respektieren werde.

Eine so einfache Methode, die man ausprobieren sollte. Was haltet ihr davon?

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.