Drei Ratschläge zum glücklich sein von der ältesten Yogalehrerin der Welt - KlickDasVideo.de
x
Drei Ratschläge zum glücklich sein…
Die Magie der Katzen: eine Energie, die ihre Besitzer umhüllt und schützt Väter können Mütter sogar noch mehr stressen als ihre Kinder, ergab diese Umfrage

Drei Ratschläge zum glücklich sein von der ältesten Yogalehrerin der Welt

25 Dezember 2018 • Von philine
2.786
Advertisement

Sie wurde von den Prominenten, die sie in ihren - bisher - 100 Lebensjahren kennenlernte, als "Forrest Gump of real life" definiert: von Ernest Hemingway bis Coco Chanel, von Martin Luther King bis Ghandi, wer sie traf, wurde von ihrer Energie und ihrem Wunsch, etwas zu tun, beeindruckt.

Wir sprechen über Tao Porchon - Lynch, die älteste Yogalehrerin der Welt, mit einer außergewöhnlichen Körperform und einem großen Lächeln, das jeden Tag begleitet. Im Jahr 2016 erschien ihr neuestes Buch "Dancing Light: The Spiritual Side of Being Through the Eyes of a Modern Yoga Master".

Nachdem sie diese Kunst in Indien gelernt hat - wo sie im Alter von 8 Jahren mit dem Yoga begann - lebt Tao heute in New York, wo sie weiterhin sechs bis acht Mal pro Woche Unterricht gibt. Und um ihre wertvollen Ratschläge zu geben - wie diese 3 Geheimnisse, um Glück zu erlangen.

via: people.com

1. Konzentriert euch nicht auf die schlechten Dinge, die passieren könnten

Laut Tao ist es wichtig, den Geist von Negativität fernzuhalten, denn es kann sich als der Eintritt in eine Spirale erweisen; in der Tat: "Dein Geist geht auf diese Spuren und verfolgt dich mit allem, was schief gehen könnte".

Sind das nur Worte? Nicht wirklich. "Ich habe den Zweiten Weltkrieg in Kontakt mit den Piloten der Luftwaffe erlebt und verstanden, was es bedeutet, wirklich ohne Angst zu leben. So sollten wir uns dem Leben nähern: ohne Angst", sagt Tao.

2. Verurteilt niemanden

Es ist wichtig, nicht er leichten Versuchung nachzugeben, andere zu beurteilen - vielleicht, heimlich, um sich besser zu fühlen. Jeder Mensch hat als Hüter seiner persönlichen Geschichte etwas zu lehren.

Tao sagt, dass "mein Onkel sich über einen Bauern lustig gemacht hat, der nicht das Privileg hatte zu studieren. Er war vielleicht Analphabet, aber er wusste mehr über das Land, auf dem wir leben und uns nährt als mein Onkel. Wir müssen immer daran denken, dass jeder Mensch uns etwas Wichtiges beibringen kann.

Advertisement

3. Beginnt jeden Tag mit Freude

Du musst vor allem glücklich sein wollen; deshalb beginne jeden Tag mit dem richtigen Geist und einem schönen Lächeln. Genau wie Tao: "Jeden Morgen stehe ich auf und sage mir, dass es der beste Tag meines Lebens sein wird... Am Ende ist es immer so! Also, "wenn du aufwachst, lächle. So wird dein Leben die bestmögliche Praxis der Meditation sein.

Am Ende ist es einfach, nicht wahr?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.