Der Kuss auf der Stirn ist viel mehr als eine Geste der Zuneigung: Hier sind die Auswirkungen, die er bei denen auslöst, die ihn erhalten. - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Der Kuss auf der Stirn ist viel mehr…
Die Umarmung ist die schönste Form der Kommunikation: Wir dürfen uns nicht scheuen sie zu geben und mehr zu verlangen. Zu schwere Schultaschen: Welche Risiken bestehen für Kinder? Experten antworten

Der Kuss auf der Stirn ist viel mehr als eine Geste der Zuneigung: Hier sind die Auswirkungen, die er bei denen auslöst, die ihn erhalten.

2.398
Advertisement

Einen Menschen zu küssen ist der effektivste und direkteste Weg, ihm eine Emotion zu vermitteln. Durch den Kuss kommen wir in direkten Kontakt und können die Seele des anderen spüren. Unter den verschiedenen Arten von Klängen gibt es einen besonders stimmungsvollen, der in der Lage ist, tiefe Empfindungen zu wecken: der Kuss auf der Stirn.

In allen Kulturen wurde der vordere Teil des Kopfes immer als sehr empfindlich erkannt, als "Tür" zu einem anderen Ort, den wir normalerweise Seele nennen. Durch diesen Punkt kommst du in Kontakt mit dem tiefsten Teil des Egos, und die Auswirkungen können nur von Vorteil sein.

Viele Philosophen und Gelehrte der Antike haben das dritte Auge mit der Zirbeldrüse in Verbindung gebracht, die sich in der Mitte des Kopfes befindet und so groß wie eine Bohne ist. Dieser Drüse, die unter anderem die Aufgabe hat, Melatonin durch Regulierung des Schlaf-Wach-Rhythmus zu sekretieren, wird seit jeher ein spiritueller Wert beigemessen: Auch Descartes im Buch "Die Leidenschaften der Seele" beschreibt die Zirbeldrüse als Hauptsitz der Seele, als Brücke, die Geist und Körper verbindet.

Viele Menschen glauben, dass ein Kuss auf die Stirn dem "Küssen" der Zirbeldrüse und damit der Seele des anderen entspricht. Dieser spezifische Punkt zwischen den Augenbrauen, das dritte Auge, schläft normalerweise, und ein Kuss hilft, ihn zu erwecken.

Das Küssen auf der Stirn erfordert eine große Portion Selbstvertrauen: Es ist in der Tat weniger "formell" als der klassische Kuss auf die Wange. Auf die Stirn geküsst zu werden, entspricht der Hingabe an den anderen, mit dem eigenen Körper und Geist.

Diese Geste, die von einem geliebten Menschen auf natürliche Weise ausgeführt wird, hilft, Ängste abzubauen und Sorgen innezuhalten. Es stärkt die familiären Bindungen und lässt Sie sich wie zu Hause fühlen.

Abschließend raten wir Ihnen, niemals mit einer solchen Geste der Zuneigung geizig zu sein; wenn ein geliebter Mensch besorgt oder in Schwierigkeiten ist, umarmen Sie ihn und geben Sie ihm einen zarten Kuss auf die Stirn: Die erfrischende Wirkung wird sofort eintreten!

Tags: PsychologieLiebe
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.