Kennst du die Bedeutung der Nummern auf dem Boden der Plastikflaschen? Wenn du sie kennst, weißt du, welche du vermeiden solltest - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Kennst du die Bedeutung der Nummern…
11 berühmte Persönlichkeiten, die einen tierischen Doppelgänger haben Sie sieht aus wie eine Zwanzigjährige! Ihr werdet euren Augen nicht trauen, wenn ihr erfahrt wie alt sie wirklich ist...

Kennst du die Bedeutung der Nummern auf dem Boden der Plastikflaschen? Wenn du sie kennst, weißt du, welche du vermeiden solltest

Von philine
14.610
Advertisement

Plastikflaschen werden Tag für Tag wiederverwendet, mit dreckigen Händen geöffnet und dann an ihren Platz zurück gestellt. Sie bestehen oft aus nicht vertrauenswürdigen Materialien. Neben den Vorsichtsmaßnahmen, die wir bereits kennen, sollte man sich fragen, wie diese Flasche hergestellt wurde. Um herauszufinden, ob es sich um eine Marke handelt, der man vertrauen kann, muss man sich das Symbol auf der Unterseite der Flasche ansehen. Hier erfahrt ihr seine Bedeutung.

Einige Arten von Plastik geben nach einer gewissen Zeit schädliche Substanzen ab.

image: pixabay.com

Um die Art von Plastik herauszufinden, aus der wir gerade etwas trinken und uns zu vergewissern, dass sie nicht gesundheitsschädlich ist, müssen wir uns die Nummer am Boden der Flasche ansehen. 

Einige Arten von Plastik eignen sich dazu feste und flüssige Lebensmittel zu verwahren, andere nicht. Hier ist die Erklärung:

  • Flaschen mit der Nummer 1 sind PET-Flaschen. Sie sind nur für den einmaligen Gebrauch gedacht und setzen bei Hitze (auch durch Sonnenlicht) giftige Stoffe frei.
  • Auch die Flaschen mit den Nummern 3 und 7 solltet ihr vermeiden. Erstere da sie aus PVC gemacht sind und gefährliche chemische Substanzen frei setzen und letztere, da sie aus verschiedenen Arten von Plastik sind und dadurch auch nicht sicher. 
  • Nummer 6 zeigt Polystyrol an. Daraus werden normalerweise keine Plastikflaschen hergestellt. Aus Polystyrol ist normalerweise das Verpackungsmaterial für Haushaltsgeräte. Wenn es Hitze ausgesetzt wird, gibt es krebserregende Stoffe ab. 
  • Die sichersten Flaschen sind aus Polyethylen hergestellt, mit hoher Dichte (2, Hartplastik) und niedriger Dichte (4, weicheres Plastik). Ebenso Flaschen aus Polypropylen, mit der Nummer 5. Es sind die einzigen, die man nach sorgfältiger Reinigung öfter verwenden kann. 
Advertisement

Wasserflaschen sind bei falscher Handhabung ein perfekter Ort für die Vermehrung von Bakterien.

Eine Untersuchung hat ergeben, dass die Keime auf nicht korrekt verwendeten Wasserflaschen mehr sind, als auf einem Futternapf für Hunde. Die hohe Anzahl der Bakterien kommt vor allem zustande, wenn wir die Flasche mit dreckigen Händen öffnen, sie anderen Personen geben, sie zwischen der Benutzung nicht reinigen oder das Wasser zu lange Zeit nicht wechseln. 

Bild: Doc. RNDr. Josef Reischig, CSc./Wikimedia

Vorsicht auch bei der Form der Flasche, aus der wir trinken: Flaschen mit einem verstellbaren Verschluss sind die, an denen die meisten Bakterien hängen bleiben

Das ist oft so, da sie in Situationen benutzt werden, wo die Hygiene nicht besonders hoch ist, wie zum Beispiel beim Sport. Aber es liegt vor allem auch an der Form: Der Verschluss hat viele Stellen, die schlecht zu erreichen sind und an denen sich das Wasser sammelt, was zur Bildung von Bakterien führt. Vermeidet sie besser!

Bild: Mikael HäggströmCrisco 1492

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.