Seine Mutter schimpft mit ihm, weil er beim Spielen Seife verbraucht hat: Er gibt ihr 20 € und einen Entschuldigungsbrief

Barbara

09 November 2022

Seine Mutter schimpft mit ihm, weil er beim Spielen Seife verbraucht hat: Er gibt ihr 20 € und einen Entschuldigungsbrief
Advertisement

Kinder verstehen es immer, uns zu überraschen, das müssen wir zugeben. Ob mit kleinen oder großen Gesten, sie wissen, wie sie uns sprachlos machen können, und oft haben sie die Fähigkeit, Dinge zu tun, die wir Erwachsenen uns nicht einmal vorstellen können.

Ein Beispiel dafür ist die Geschichte, die wir Ihnen gleich erzählen werden. In diesem Fall hat der kleine Protagonist einen Fehler gemacht, seine Mutter hat ihn darauf hingewiesen, und er hat sich auf sehr zärtliche Weise entschuldigt. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie es gelaufen ist.

via traduadiccion/Twitter

Advertisement

Eine junge Mutter mit dem Benutzernamen @traduadiccion teilte auf Twitter ein Foto eines Briefes, den ihr Sohn geschrieben hatte und in dem er sich bei ihr für sein Verhalten entschuldigte. Die Frau sagte, dass ihr Kind mit den Seifen im Haus spielte und sie alle aufbrauchte. In seinem Vergnügen erkannte er nicht, dass dies eine große Verschwendung war, mit der seine Mutter fertig werden musste.

Aus diesem Grund schimpfte die Frau mit ihm und machte ihm klar, was geschehen war. Natürlich ist ein Spiel mit Seifen keine so große Sache, aber zur Erziehung kleiner Kinder gehört auch, dass man sich bewusst macht, was man auf welche Weise tun kann und was nicht. Diese Mutter würde ihrem Sohn nie verwehren, sich mit Seifenblasen oder Schaum zu vergnügen, aber alles hat seine Grenzen, insbesondere die Verschwendung. Also hielt sie ihn auf und wies ihn darauf hin.

Nachdem das Kind seinen Fehler erkannt hatte, reagierte es sehr bewusst und reif auf die Situation. Er schrieb einen kleinen Brief an seine Mutter, den sie in den sozialen Medien teilte, und schenkte ihr sein gesamtes Erspartes: "Mama, ich habe dir dieses Geschenk gemacht", schrieb der Sohn, "es tut mir leid, wie ich mich verhalten habe und dass ich die Seifen verschwendet habe. Ich hoffe, dass dies ausreichen wird. Ich liebe dich".

Pexels - Not the actual photo

Eine Botschaft voller Zärtlichkeit, Liebe, Bedauern, ein Problem verursacht zu haben, aber vor allem die beste Art, sich zu entschuldigen. Es sind gerade solche kleinen Gesten, die das Herz mit Freude erfüllen und in diesem Fall einer Mutter deutlich machen, dass der eingeschlagene Erziehungsweg der richtige ist und dass ihr Kind verstanden hat, wie wichtig es ist, um Vergebung zu bitten, wenn man im Unrecht ist.

Viele Nutzerinnen und Nutzer hinterließen einen Kommentar zu dem Foto des Briefes: "Es gibt keine bessere Entschuldigung, als den Fehler einzugestehen und eine Möglichkeit zur Wiedergutmachung anzubieten", schreibt eine Person. "Viel besser als das Verhalten so vieler Erwachsener. "Hut ab vor dem Kind. Reue und Besserung sind zwei seltene Tugenden, sie zusammen zu zeigen ist ein Zeichen großer Intelligenz", schreibt ein anderer, und so geht es weiter mit Überlegungen und dem Austausch ähnlicher Meinungen.

Ob es nun ein größerer oder kleinerer Fehler war, spielt keine Rolle, die Hauptsache ist, dass man ihn verstanden hat und einen Weg zur Wiedergutmachung gefunden hat. Etwas, das uns Erwachsenen manchmal so schwierig erscheint, es aber in Wirklichkeit nicht ist. Dabei sollten wir uns ein Beispiel an den Kindern nehmen, die mit ihrer Spontaneität und Aufrichtigkeit wissen, wie man das Richtige tut, und uns ein Beispiel geben, damit wir jeden Tag besser werden.

 

Advertisement