x
Zwei Kinder schenken ihrem Großvater…
Am Grab ihres Vaters teilt sie ihre Freude über den Universitätsabschluss mit: Frisch verheiratetes Paar spart beim Empfang durch ein ungewöhnliches Menü: Burger und Bier

Zwei Kinder schenken ihrem Großvater einen am Strand gefundenen "Stein": es war eine nicht explodierte Granate

11 November 2022 • Von Barbara
1.288
Advertisement

Vorstellungskraft und Fantasie sind zweifellos die Superkräfte von Kindern, die immer wieder Spaß daran haben, sich Fantasiewelten und fantastische Geschichten auszudenken. Manchmal kann zu viel Fantasie "gefährlich" sein, aber nur, wenn du nicht von einem Erwachsenen beaufsichtigt wirst, der dir bestimmte Dinge klar erklären kann. Zwei Kinder zum Beispiel machten Schlagzeilen, weil sie einen so ungewöhnlichen "Felsen" entdeckt hatten, dass sie ihn ihrem Großvater schenken wollten. Zu dumm nur, dass es sich bei dem Objekt nicht um einen harmlosen Strandkieselstein handelte.


Was kann es schaden, am Strand Kieselsteine aufzusammeln? Natürlich nicht, es sei denn, Sie stoßen auf etwas besonders Ungewöhnliches, das die Andersartigkeit des betreffenden Objekts verraten könnte. Zwei Kinder im Alter von 6 und 7 Jahren hoben am Privatstrand ihrer Großeltern am See einen Kieselstein auf, wie es jeder tun würde, angezogen von der ungewöhnlichen Form des Kiesels und überzeugt von der Natürlichkeit ihrer Geste. Dieser Kieselstein war so anders und so ungewöhnlich im Vergleich zu all den anderen, die sie bis dahin ins Wasser geworfen hatten, dass die beiden beschlossen, ihn ihrem Großvater zu schenken. Zu Hause angekommen, gaben sie den Stein ihrem Großvater, der sofort erkannte, was für einen schrecklichen Fehler er begangen hatte: Das, was seine Enkelkinder aufgehoben hatten, war kein Stein, sondern eine nicht explodierte Granate aus dem Zweiten Weltkrieg.

 

Der Großvater blieb ganz ruhig, um seine Enkelkinder nicht zu erschrecken, aber er hob die Granate sofort auf und legte sie im Garten auf den Boden, in sicherer Entfernung von allen. Daraufhin alarmierte er die Behörden, die sich sofort an den Tatort begaben. Das Bombenentschärfungskommando entschärfte den Sprengsatz mit großem Geschick, so dass die Situation innerhalb von etwa vierzig Minuten wieder völlig sicher war. Außerdem war die Bombe während der gesamten Prozedur von Sandsäcken umgeben gewesen.

Diesem Großvater gelang es, angesichts eines so gefährlichen Objekts ruhig zu bleiben und alle in Sicherheit zu bringen. Hätten Sie auf die gleiche Weise reagieren können?

Advertisement
Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.