Ein vierjähriges Kind ruft die Polizei, weil es ihnen sein Spielzeug zeigen will: Ein Beamter erfüllt ihm seinen Wunsch (+ VIDEO)

Aya

23 Oktober 2021

Ein vierjähriges Kind ruft die Polizei, weil es ihnen sein Spielzeug zeigen will: Ein Beamter erfüllt ihm seinen Wunsch (+ VIDEO)
Advertisement

Kinder wissen uns immer mit ihrer Reinheit, Arglosigkeit und ihrer Fähigkeit, unbewusst außergewöhnliche Dinge zu tun, zu überraschen. Ein vierjähriger Junge hat beispielsweise die Polizei gerufen, indem er die nationale Notrufnummer in Neuseeland wählte, einfach weil er die Polizisten sein Spielzeug sehen lassen wollte. Das süße Telefonat mit einer Polizistin wurde aufgenommen und auf der Seite der New Zealand Police veröffentlicht, womit es bewegte Reaktionen hervorrief. Das Überraschendste ist dennoch, dass die Polizei wirklich eine freie Streife geschickt hat, um das Spielzeug des Kleinen zu inspizieren, und dem Beamten zufolge hatte der Kleine wirklich fantastisches Spielzeug!

via Facebook / New Zeland Police

Advertisement
Child calls 111

While we don’t encourage children to call 111 to show us their toys, this was too cute not to share 🧸 🤖 Constable Kurt from Southern District Police responded by arriving at the child’s house and was shown an array of toys. He also had a good educational chat with the child and his parents about only using 111 for emergencies 🚨

Pubblicato da New Zealand Police su Giovedì 14 ottobre 2021

Wenn ein Kind die Polizei anruft, muss man natürlich auf der Hut sein, weil es sich um einen Notfall handeln könnte und es notwendig ist, dazu in der Lage zu sein, das Kind durch das Telefonat zu führen. Diesmal handelte es sich glücklicherweise nicht um einen Notfall, und der vierjährige Junge, der schüchtern auf die Fragen der Polizistin antwortete, wollte die Polizei einfach nur sein schönes Spielzeug sehen lassen. Etwa in der Mitte des Anrufs nahm der Vater des Kindes den Telefonhörer an sich und erklärte auf ruhige Weise, dass sein Sohn angerufen habe, während er mit seinem anderen Kind beschäftigt und die Mutter der beiden krank war. Nachdem er bestätigt hatte, dass es keinen Notfall gab, endete das Telefonat. Aber in Wahrheit ist die Geschichte hier noch nicht vorbei.

 

Pexels / Not the actual photo

Denn die Polizistin fragte sofort nach, ob eine Streife verfügbar sei, um zum Haus des Kleinen zu gehen und sich sein Spielzeug anzusehen. Gesagt, getan: Ein Polizist begab sich umgehend zur genannten Adresse und bestätigte, dass der Junge wirklich schönes Spielzeug hatte! Ganz nebenbei versäumte er es auch nicht, ihn sanft daran zu erinnern, dass Notrufe wirklich nur für Notfälle gedacht sind. Und natürlich konnte der Kleine sich zum Schluss mit dem Mann in Uniform fotografieren lassen, wahrscheinlich ist er für ihn ein Vorbild, das er eines Tages selbst werden will.

Die Bereitwilligkeit und Freundlichkeit der neuseeländischen Polizei haben uns wirklich gerührt!

Advertisement