x
Die Forderungen einer Braut an ihre…
Studenten spenden Geld für Hausmeister, damit er nach Übersee reisen kann, um sein neugeborenes Enkelkind kennenzulernen Sie leiht ihrem Freund ihre Kreditkarte, aber er gibt sie nicht zurück: Sie beschließt, sie zu sperren

Die Forderungen einer Braut an ihre Gäste lösen eine Kontroverse aus: "Kinder nicht erlaubt und keine Handys"

29 September 2022 • Von Barbara
1.805
Advertisement

Der Hochzeitstag ist sicherlich ein ganz besonderes und mit Spannung erwartetes Ereignis, für Freunde und Verwandte, aber vor allem für die beiden Liebenden, die sich entschieden haben, ihr Leben an der Seite des anderen zu verbringen. Es ist daher normal, dass frisch Vermählte erwarten, dass ihr Hochzeitstag in jeder Hinsicht perfekt ist. Gerade deshalb beginnen die Vorbereitungen in der Regel lange im Voraus und verlangen manchmal sogar von den Gästen Anstrengungen. Eine sehr junge zukünftige Braut hat mit der Organisation ihrer Hochzeit eine Kontroverse ausgelöst. Obwohl jede Entscheidung persönlich ist, gefielen den Nutzern die Einschränkungen nicht, die die junge Frau ihren Gästen auferlegte. Schauen wir uns im Detail an, worum es dabei geht.


Valentine ist ein 21-jähriges Mädchen, das es kaum erwarten kann, zu heiraten. Nach eigener Aussage freut sie sich auf ihren Hochzeitstag, seit sie ein kleines Mädchen war: "Das ist der einzige Tag, auf den ich mich freue, seit ich ein kleines Mädchen war, es geht nicht um die anderen", sagt die Frau und deutet damit an, dass die Bedürfnisse der anderen Gäste an ihrem Hochzeitstag zwangsläufig in den Hintergrund treten müssen. In einem Video, das bereits Tausende von Zuschauern erreicht hat, nennt Valentine eine Reihe von Regeln, die sie an diesem Tag durchsetzen möchte. Hier erfahren Sie, was Sie auf der Valentinstagshochzeit tun können und was nicht, wenn Sie unter den Gästen sind:

1) Kinder sind nicht erlaubt. Mit Ausnahme von Valentines Sohn und ihrem zukünftigen Ehemann darf keiner der Gäste sein eigenes Geschirr mitbringen. Beide haben eine große Familie und wollen zumindest für die Kleinen in der Familie sparen;

2) Die Bar öffnet um fünf Uhr nachmittags, obwohl die Hochzeit um zwei Uhr beginnt;

 

3) Keine Handys während der Zeremonie. Valentine war in diesem Punkt sehr deutlich: Wer seinem Smartphone mehr Aufmerksamkeit schenkt als ihr, wird ohne Umschweife von der Hochzeit verwiesen;

4) Sie können Ihre +1 nicht zur Zeremonie oder zur Party mitbringen: "Wenn wir andere Leute wollten, würden sie eingeladen werden", schrieb Valentine deutlich;

5) Man muss sich gut kleiden. Die Braut und der Bräutigam zahlten sogar 3.000 Dollar für einen professionellen Fotografen: Das Mindeste, was man ihrer Meinung nach tun kann, ist, sich elegant und angemessen zu kleiden;

 

Advertisement

6) Niemandem ist es erlaubt, große Ankündigungen über sein Privatleben zu machen. Daher sollten Heiratsanträge oder Ankündigungen von Überraschungsschwangerschaften vermieden werden. Der Fokus muss auf der Braut und dem Bräutigam liegen;

7) Niemand darf das freudige Ereignis ankündigen oder Fotos davon in sozialen Netzwerken veröffentlichen, bevor das Brautpaar dies offiziell tut.

Nur wenn sie diese Regeln befolgt, kann Valentine mit dem Erfolg ihrer Hochzeit zufrieden sein. Natürlich haben all diese Einschränkungen bei vielen Nutzern Kritik hervorgerufen. Was meinen Sie dazu? Ist es richtig, dass Valentine mit diesen Forderungen "Perfektion" anstrebt, oder denken Sie, dass sie zu weit gegangen ist?

Advertisement
Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.