Straßenverkäufer gelingt es nicht einmal, einen Blumenstrauß zu verkaufen, aber ein Fremder kauft ihm alle ab: „Jetzt kannst du dich ausruhen“

Aya

22 September 2022

Straßenverkäufer gelingt es nicht einmal, einen Blumenstrauß zu verkaufen, aber ein Fremder kauft ihm alle ab: „Jetzt kannst du dich ausruhen“
Advertisement

Unser aller Leben ist nicht eitel Sonnenschein, es gibt schönere und mühsamere Tage. Doch manchmal genügt eine einfache freundliche Geste, die mit Aufrichtigkeit erbracht wurde, um alle negativen Gedanken des Tages fortzujagen. Darüber weiß Signor Manuel etwas, ein Straßenverkäufer, der Blumen feilbietet und am Muttertag nicht die Verkäufe vornahm, die er erwartet hatte. Ein wenig entmutigt, versuchte er, sich nicht geschlagen zu geben, auch wenn er inzwischen begriffen hatte, dass er nicht die erhofften Einnahmen erhalten würde – bis er einem netten Fremden begegnete, der seinen Tag änderte.

via Instagram / akramadinas

Advertisement

Instagram / akramadinas

Der Instagram-Influencer „akramadinas”, bekannt als „AK“, der sich mehr als 150.000 Fans rühmt, veröffentliche vor einiger Zeit ein Video, das sich innerhalb von kurzer Zeit als sehr beliebt herausstellte. Im Video fragte er Manuel, ob seine Verkäufe an jenem Tag gut gelaufen sind. Der Blumenverkäufer antwortete ehrlich, dass sein Tag besser laufen könnte, obwohl es Muttertag war.

„Es ist seltsam, das gebe ich zu, an diesem Tag hätte ich meine besten Verkäufe machen müssen, aber …“, kommentierte Manuel. Der Influencer beschloss daher, eine überraschende Geste zu erbringen: „Wie viel kosten all deine Blumen?“, fragte er ihn. „Alle?“, wiederholte Manuel mit einem erstaunten und erfreuten Lächeln. Mit dem Taschenrechner in der Hand kommt er auf etwa 870 $. „Hier hast du 1000 $ in bar, behalt den Rest, ich kaufe all deine Blumen. Geh nach Hause und ruh dich bei deiner Familie aus“, sagte AK. Manuel dankte ihm mit einem riesigen Grinsen.

Instagram / akramadinas

Anstatt die Blumen nach Hause zu nehmen, beschloss AK, anderen ein Lächeln zu schenken, und obwohl er Manuel gesagt hatte, er solle den Tag nutzen, um Zeit mit seiner Familie zu verbringen, entschied der Blumenverkäufer, sich ihm anzuschließen und zu helfen.

Zusammen verteilten die beiden die Blumensträuße an Frauen aus der ganzen Stadt und wünschten ihnen einen schönen Muttertag. Alle, die einen Strauß erhielten, waren bewegt, und sowohl Manuel als auch AK hatten das Gefühl, den Tag genauso verbracht zu haben, wie sie es wollten, indem sie anderen halfen und ein wenig Freude verbreiteten.

Advertisement