x
Mit 70 Jahren baut er Miniaturmöbel,…
Polizist lässt einer schwangeren Kellnerin 100 Dollar Trinkgeld da „Ich habe 70.000 Euro für plastische Chirurgie ausgegeben, um Barbies Ken zu ähneln, und will nicht aufhören“

Mit 70 Jahren baut er Miniaturmöbel, um zu überleben, aber niemand kauft sie: Eine junge Frau sieht ihn weinen und hilft ihm

29 August 2022 • Von Aya
26.305
Advertisement

Großeltern sind eine kostbare Ressource: Nach einem mit Arbeiten verbrachten Leben verdienen sie Ruhe und die Pension als Belohnung für die vielen Opfer, die sie im Laufe ihres Lebens erbracht haben. Schade nur, dass mit der Wirtschaftskrise immer mehr alte Menschen sich nicht den Luxus leisten können, zu Hause zu bleiben, und dazu gezwungen sind, weiterzuarbeiten, auch wenn sie nicht mehr die Kraft von einst haben.

Das ist der Fall bei Ramón Rojas, einem 69-jährigen Großvater, der in Handarbeit Holzspielzeug anfertigt, um es vor einem Zoo in Chilpancingo in Mexiko zu verkaufen.


Pubblicato da Fer Valle su Lunedì 6 gennaio 2020

Don Ramón wurde im Alter von 35 Jahren Tischler: Er lernte allein, das Holz zu bearbeiten, und begann damit, weil er Spielzeug für seine damals vierjährigen Töchter bauen wollte. „Ich wollte sie nur glücklich sehen“, kommentierte er.

Jetzt, mit fast 70, ist er dazu gezwungen, Miniaturmöbel zu bauen, um zu überleben: „Meine Arbeit ist ein wenig kompliziert und mühsam, aber ich bin immer zufrieden damit, meine Endprodukte zu sehen.“ Vor Kurzem begann er jedoch, Pech zu haben. Don Ramón war traurig, frustriert und besorgt, weil es ihm nicht gelang, seine handgemachten Möbel zu verkaufen.

An einem Tag wie viele andere saß er niedergeschlagen da, als sein Blick den einer sympathischen jungen Frau namens Fernanda kreuzte, die auf ihn zukam, um mit ihm zu sprechen. Sobald sie von den Schwierigkeiten des alten Mannes erfuhr, beschloss sie, ihm mit Technologie zu helfen, indem sie Fotos seiner Kreationen auf sozialen Netzwerken veröffentlichte und so seine Waren bewarb.

Pubblicato da Fer Valle su Lunedì 6 gennaio 2020

„Seht mal, wen ich gefunden habe! Señor Ramón Rojas bittet euch darum, ihm einen Besuch abzustatten. Er befindet sich neben dem Zoo von Zoochilpan und verkauft diese Miniaturmöbel, die er selbst mit viel Liebe herstellt. Sehr freundlich hat er mich dazu eingeladen, mich zu setzen. Er war traurig, weil er nur ein einziges Stück verkauft hatte. Sie sind schön und haben einen guten Preis. Er fertigt die Stücke auch in Normalgröße an“, schrieb sie auf Facebook.

Der Großvater hatte nicht viel Hoffnung, dass Fernandas Post einen Unterschied machen würde, aber er dankte ihr von ganzem Herzen für ihre guten Absichten. Was er nicht wusste, ist, dass soziale Netzwerke ein mächtiges Instrument geworden sind, um jene sichtbarer zu machen, die Hilfe brauchen. Innerhalb von wenigen Stunden teilten Tausende Menschen die Fotos seiner Miniaturmöbel, und Dutzende beschlossen, seinen kleinen Stand zu besuchen, um alles zu kaufen, was er angefertigt hatte.

Fernandas Post erreichte einen derartigen Erfolg, dass er sogar mehrere Kaufanfragen aus den USA erhielt. Dank einer einfachen Geste der Freundlichkeit vonseiten einer jungen Frau ist Don Ramóns Leben jetzt entschieden weniger hart, und wir hoffen, dass die Dinge für ihn immer besser laufen!

Advertisement
Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.