x
Ein Kind „stiehlt“ das Spielzeug…
Sie geht im Glauben, sie hätte Nierensteine, ins Krankenhaus, aber in Wahrheit ist sie schwanger: Sie bringt ein paar Minuten später ein Baby auf die Welt Sie putzt das Haus drei Wochen lang nicht in der Hoffnung, dass ihr Ehemann einen Finger rührt, aber er zieht zu seiner Mutter

Ein Kind „stiehlt“ das Spielzeug eines Jungen auf dem Spielplatz, und die Mutter des „Diebs“ rechtfertigt sein Handeln: „Du musst ihn lehren zu teilen“

13 Juli 2022 • Von Aya
44.341
Advertisement

Die eigenen Kinder die Freude des Teilens zu lehren ist sehr wichtig, aber es ist ebenso wichtig, sie daran zu erinnern, gewisse Grenzen zu respektieren, geschweige denn den Unterschied zwischen „Teilen“ und „Entwenden“ zu kennen. Ein Kind sollte nämlich lernen, das, was ihm gehört, freiwillig aufzugeben, und nicht auf Befehl der Eltern oder eines anderes Kindes hin. Eine junge Mutter leitete eine wirklich wichtige Debatte über das Thema ein, als sie erzählte, dass ihr Sohn Elliott seinen Lieblings-Spielzeugtruck auf dem Spielplatz nicht mehr finden konnte: Ein anderes Kind hatte ihn unbeaufsichtigt gesehen und an sich genommen. Wie ihr euch vorstellen könnt, verlief die Diskussion mit der anderen Mutter alles andere als ruhig und entspannt.


Carrie hatte ihren Sohn zum Spielplatz gebracht, und natürlich hatte er sein Lieblingsspielzeug mitgebracht, einen kleinen Truck aus Plastik. Die meiste Zeit  verbrachte er auf dem Spielplatz damit, mit seinem Truck zu spielen, ihn mit kleinen Steinen zu beladen und wieder auszuladen. Als er den Wunsch ausdrückte, sich auf die Schaukel zu setzen, begleitete seine Mutter ihn und ließ das „kostbare“ Spielzeug auf einer Bank neben ihrer Jacke zurück. Als es Zeit wurde zu gehen, fragte Elliotts Mutter ihn, was er noch tun wollte, bevor sie nach Hause gingen, und er antwortete, dass er noch fünf Minuten lang mit seinem Truck spielen wollte. Nur schade, dass das Spielzeug von der Bank verschwunden war. Carrie merkte schnell, dass ein anderes Kind mit dem Truck ihres Sohnes spielte:

„Ich habe nach seiner Mutter gesucht und gesehen, dass kein Elternteil in der Nähe des Kindes war. Das war schon an sich alarmierend. Also ging ich mit meinem Sohn auf den Jungen zu und sagte: ‚Hey, Kumpel, das ist Elliotts Trucks, kann er ihn wiederhaben?‘ Er sah mich an und sagte Nein, er spiele gerade damit. Ich fragte ihn, wo seine Mutter sei, und er zeigte dorthin, wo sie auf der anderen Seite des Spielplatzes stand, also ging ich mit ihr sprechen.“

Die Mutter des Jungen schien allerdings nicht sehr an einem Gespräch interessiert zu sein: Ihrer Meinung nach war ihr Sohn dazu berechtigt, mit dem Truck zu spielen, auch wenn er ihm nicht gehörte. Ihr zufolge war das Spielzeug unbeaufsichtigt, und daher hatte ihr Sohn jedes Recht, es an sich zu nehmen. Als Carrie versuchte, diese absurde Argumentation zurückzuweisen, wurde ihr gesagt, dass ihr Sohn besser lernen sollte zu teilen. Im auf TikTok geposteten Video sagte Carrie deutlich ihre Meinung dazu: „Teilen ist nicht immer richtig, und ich möchte meinem Sohn nicht beibringen, dass er das Recht auf alles hat, was er will, nur weil andere mit ihm ‚teilen‘ müssen.“ Nach der Auseinandersetzung auf dem Spielplatz ließ sich Carrie den Spielzeugtruck zurückgeben und fragte die Webnutzer später, ob ihre Einstellung unhöflich gewesen war.

Die meisten standen geschlossen auf ihrer Seite, und vor allem waren sich alle bei einem bestimmten Punkt einig: Bevor man etwas nimmt, muss man um Erlaubnis fragen.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.