Sie bittet ihre Schwester, auf seine Kinder aufzupassen: Sie bietet ihm daraufhin ihren Stundensatz an - KlickDasVideo.de
x
Sie bittet ihre Schwester, auf seine…
Sie isst Sie ist 2 Meter groß, er ist 1,60:

Sie bittet ihre Schwester, auf seine Kinder aufzupassen: Sie bietet ihm daraufhin ihren Stundensatz an

21 Juli 2022 • Von Barbara
802
Advertisement

Die Betreuung von Kindern ist eine große Verantwortung, und für viele Eltern ist es schwierig, einen guten und zuverlässigen Babysitter zu finden. Deshalb vertrauen sie ihre Kleinen oft lieber den Menschen an, denen sie am meisten vertrauen, z. B. ihren Brüdern und Schwestern. Die Bindung, die man zu einem Verwandten haben kann, kann jedoch dazu führen, dass man fälschlicherweise denkt, man könne jederzeit alles verlangen. Das ist nicht immer der Fall, weshalb eine 28-Jährige die Internetnutzer um Rat fragte, wie sie mit einem kürzlichen Streit mit ihrer Schwester umgehen sollte, die sie in letzter Minute gebeten hatte, auf ihre Kinder aufzupassen.

Schauen wir uns gemeinsam an, was passiert ist.


In ihrem Schreiben erklärte Anne, dass sie einen flexiblen Arbeitsplatz hat, der es ihr ermöglicht, intelligent zu arbeiten. Am Wochenende wollte sie einige ihrer Arbeitsprojekte abschließen, um unter der Woche nicht überlastet zu sein. Doch dann geschah etwas, das ihre Pläne durcheinander brachte: "Am Freitag erhielt ich einen Anruf von meiner Schwester Emma, die ich nicht oft sehe. Sie fragte mich, ob ich bereit wäre, am Wochenende auf ihre drei kleinen Kinder aufzupassen, weil sie und ihr Mann einen spontanen Ausflug machen wollten", schrieb die junge Frau.

Das Mädchen wies ihre Schwester darauf hin, dass sie sehr beschäftigt sei und andere Pläne habe, aber Emma bot ihr an, sie für die Mühe zu bezahlen, woraufhin die Schwester ihren eigenen Tarif vorschlug: 23 Euro pro Stunde. Dies, so die junge Frau, "liegt weit unter meinem Stundensatz in meinem Vollzeitjob". Dies gefiel Emma jedoch nicht, die sich über die vorgeschlagene Summe ärgerte und erklärte, dass Babysitter viel weniger verdienen und dass sie ihre Schwester sei. "Ich habe ihr erklärt, dass ich zu arbeiten beabsichtige und dass ich mich nicht um ihre Kinder kümmern kann, wenn ich das tun muss. Nachdem sie mich als egoistisch bezeichnet hatte, legte Emma auf, und später erhielt ich eine Nachricht von ihrem Mann, der mir mitteilte, dass sie ihre Reise wegen mir absagen mussten", so Anna abschließend.

 

Aus dem Internet kamen hilfreiche Ratschläge für die junge Anna. Den Usern zufolge sollte die Frau die Dinge ein wenig ruhen lassen, damit sie und ihre Schwester über den Vorfall nachdenken können, und zu einem späteren Zeitpunkt ein persönliches Treffen vorschlagen, um ihre Gründe darzulegen. Anna sollte versuchen, ihrer Schwester zu erklären, dass sie zwar versteht, dass es schwierig ist, Mutter zu sein, dass sie sich aber auch um viele andere Dinge in ihrem täglichen Leben kümmern muss, einschließlich der Arbeit.

Was meinen Sie dazu? Welche der beiden Schwestern hat Recht?

Tags: KinderViralFamilien
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.