22-Jährige reagiert sich ab, nachdem ihre Gynäkologin sich weigerte, ihre Eileiter abzuklemmen: „Ich will keine Kinder!“ - KlickDasVideo.de
x
22-Jährige reagiert sich ab, nachdem…
„Ich habe immer so getan, als hätte ich eine Zwillingsschwester, nur um nicht von Arbeitskollegen für ein Pläuschchen auf der Straße aufgehalten zu werden“ Vierjähriges Mädchen fällt vom Balkon im zweiten Stock, aber ein Passant schafft es, sie aufzufangen

22-Jährige reagiert sich ab, nachdem ihre Gynäkologin sich weigerte, ihre Eileiter abzuklemmen: „Ich will keine Kinder!“

25 Juni 2022 • Von Aya
9.424
Advertisement

Unsere Gesellschaft schreibt oft eine falsche Vorstellung von Mutterschaft vor, die mit dem Frausein zusammenhängt, indem sie das weibliche Geschlecht nur in Präsenz von Kindern als „vollständig“ darstellt. Kann eine Frau sich nicht ohne ein Kind vollständig fühlen? Glücklicherweise gibt es heutzutage ein größeres Bewusstsein als früher, und viele Frauen drücken ihre Überzeugung aus, niemals nie MUtter werden zu wollen, wobei sie auch auf irreversible Operationen zurückgreifen, um steril zu werden. Es stimmt, dass einige Entscheidungen mit der Zeit zurückgenommen werden können, aber warum nicht den Standpunkt einer jungen Frau unterstützen, die in jenem Moment eine Entscheidung in Bezug auf ihren Körper getroffen hat? Olivia, eine 22-Jährige, stellte auf TikTok ein Gespräch nach, das sie mit ihrer Gynäkologin geführt hat, welche sich weigerte, ihren Wunsch, sich die Eileiter abklemmen zu lassen, zu unterstützen.


image: lvdwns

Das Gespräch zwischen Olivia und ihrer Gynäkologin lief mehr oder weniger so ab: „Hallo, Frau Doktor, ich heiße Olivia und will niemals Kinder haben. Ich habe das schon entschieden, seit ich alt genug bin, das Konzept zu verstehen. Ich möchte mir bitte die Eileiter abklemmen lassen.” Die Antwort der Ärztin lautete: „Nein, es ist permanent.“„Ja, ich weiß, deshalb möchte ich es ja“, entgegnete Olivia. „Sie könnten Mr. Right begegnen und es sich anders überlegen”, beharrte die Ärztin dennoch. „Nein. Nein. Das ist nicht in meinem Fünf-Jahresplan, nicht in meinem Zehn-Jahresplan und auch nicht in meinem 50-Jahresplan … ich will das nicht.“ Die Gynäkologin blieb allerding unbewegt: „Ja, aber Sie könnten es sich anders überlegen, und es ist permanent. Nehmen Sie also diese Broschüre über eine Spirale, die Sie sich stattdessen einsetzen lassen können.”

image: lvdwns

Dank ihres Videos, das ziemlich bald viral ging, wurde Olivia bewusst, wie viele Frauen sich bereits in ihrer Situation wiedergefunden haben. Trotzdem wird diese Arzt der Prozedur nicht nur jungen Singles wie Olivia verwehrt: „Ich bin erst 22 Jahre alt, ledig und kinderlos, deshalb war ich nicht überrascht von der Antwort meiner Ärztin. Dennoch wurde diese Prozedur ebenso vielen Frauen mit mehreren Kindern verwehrt, auf der Basis, dass sie weitere Kinder haben wollen oder erneut heiraten könnten und ihr nächster Ehemann ein eigenes Kind haben wollen könnte.“

Die Wahrheit ist, dass solche Prozeduren permanent sind, aber ein Kind ist es auch. Eigentlich ist es zudem immer möglich, eine solche Operation reversibel zu machen, es ist nur, dass die Möglichkeiten, schwanger zu werden, dann sehr abnehmen. Warum außerdem nicht berücksichtigen, dass auch „Mr. Right“ keine Kinder wollen könnte? Viele Frauen haben ihre Frustration darüber geteilt, nie die Kontrolle über diesen Aspekt haben zu dürfen, in keinem Moment ihres Lebens. Ist es möglich, dass jemand anders über etwas derart Persönliches entscheiden muss?

Was denkt ihr darüber?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.