Er dringt ins Haus von Fremden ein, findet einen Rasenmäher und benutzt ihn: Mann wegen Rasenmähens gesucht

Aya

14 Mai 2022

Er dringt ins Haus von Fremden ein, findet einen Rasenmäher und benutzt ihn: Mann wegen Rasenmähens gesucht
Advertisement

Was tut man für gewöhnlich, wenn das Gras im eigenen Garten hoch steht und gekürzt werden muss? Wer dazu in der Lage ist, wird allein damit fertig, wer es nicht ist, braucht Hilfe, ruft einen Gärtner an, macht einen Termin aus und wartet darauf, dass dieser am vereinbarten Tag eintrifft, um alles in Ordnung zu bringen. Wenn dagegen eines Abends ein „guter Samariter“ käme und alles tun würde, ohne dass jemand ihn darum gebeten hat und ohne bezahlt zu werden, was würdet ihr da denken? Vielleicht, dass es nicht möglich ist und niemand jemals so etwas tun würde. Dem ist nicht immer so, und die Geschichte, die wir euch zu erzählen im Begriff sind, beweist das.

In diesem Fall ist ein vollkommen Unbekannter ins Haus von Fremden eingedrungen und hat den Rasen in deren Garten gemäht. Zu seinem Pech wird er nun trotz seiner „selbstlosen“ Geste von der Polizei gesucht, weil er unbefugt ein Privatgrundstück betreten hat. Wir erklären euch genauer, wie die Dinge gelaufen sind.

via Facebook/Port Arthur Police Department

Advertisement

Facebook/Port Arthur Police Department

Er heißt Marcus Renard Hubbard, stammt aus Texas und ist vor ein paar Tagen in jemandes Garten eingedrungen, nur um den Rasen zu mähen.

Die Bilder der Überwachungskameras des Hauses zeigen ihn deutlich. Tatsächlich sieht man Marcus eintreten, ein paar Dinge umstellen und den Rasenmäher hervorholen. Danach greift er nach einem Kanister Benzin und füllt den Tank, um den Rasenmäher benutzen zu können.

Facebook/Port Arthur Police Department

Somit ist das Gerät für den Gebrauch bereit, und der Mann fängt mit seiner Arbeit an. Auf den folgenden Bildern, die von den Kameras auf der Vorder- und Hinterseite des Hauses aufgenommen wurden, sieht man ihn sich ernsthaft bei der Rasenpflege anstrengen. Es gibt keine Stelle, die er ungemäht lässt, und er ist auch so sorgfältig, die Holzlatten aufzuheben, die vom Zaun abgefallen waren, um darunter richtig mähen zu können. Es wäre fast die Arbeit eines Profis, wenn sie nicht auch vollkommen illegal wäre.

Denn leider war sein Eingreifen nicht von den Hausbesitzern erwünscht, die prompt die Polizei riefen. Obwohl Marcus keinen Akt des Vandalismus, keinen Diebstahl oder ähnliche Verbrechen begangen hatte, war er in ein Privatgrundstück eingedrungen, und damit machte er sich strafrechtlich verfolgbar und wurde in jeder Hinsicht zu einem gesuchten Gesetzesbrecher.

Advertisement

Facebook/Port Arthur Police Department

Sobald sie merkten, was in ihrem Garten passierte, kontaktierten die Hausbesitzer die Polizei und zeigten den Mann an. Die Beamten begaben sich sofort zu ihnen, aber Marcus gelang es, wenige Sekunden vorher zu entkommen, da er die Sirenen gehört hatte.

Mit dem Rasenmäher auf der Flucht, hatte er sich in einer nicht weit vom Haus entfernten kleinen Gasse versteckt, und dort ließ er das Gerät zurück, wo die Polizei es später fand, bevor er seine Flucht fortsetzte.

 

Facebook/Port Arthur Police Department

Eine unglaubliche Geschichte, die allen voran eine Frage aufkommen lässt: Warum hat er das getan?

Warum verspürte dieser Mann eines Abends das unkontrollierbare Bedürfnis, diesen Rasen zu mähen? War der Rasen wirklich so chaotisch? Vielleicht ja und vielleicht nein. Sicher ist, dass wir nie die richtige Antwort auf all das erhalten werden, es sei denn, er selbst gibt sie uns.

Advertisement