x
Er schneidet die Pflanzen weg, die sich,…
„Nehmen Sie die Kopfhörer ab, wenn ich mit Ihnen rede“: Polizist merkt nicht, dass der Fahrer Hörgeräte trägt Unhöflicher Gast schüttet sein Getränk auf eine schwangere Kellnerin: Eine Frau sieht es mit an und beschließt, ihr zu helfen

Er schneidet die Pflanzen weg, die sich, wie er glaubt, auf seinem Grundstück befinden, um seinen Nachbarn zu ärgern, erfährt aber, dass er sich irrt: Er erhält eine hohe Geldstrafe

30 April 2022 • Von Aya
1.968
Advertisement

Die Regeln zu befolgen ist etwas Gutes, wenn man den Wunsch hat, in einer zivilen Gesellschaft zu leben, mit dem System und allen anderen Leuten dort integriert. Aber was passiert, wenn man ein Opfer der Regeln wird? Über diese Frage lässt uns ein Vorfall zwischen zwei Nachbarn nachdenken. Ein Reddit-Nutzer erzählte davon, wie seine Familie vor langer Zeit in ein neues Viertel zog, wo der Abstand zwischen den Einfamilienhäusern eher knapp war. Kurzum, die Häuser, um die es ging, standen nah beieinander, sodass man jederzeit problemlos in die Küche des Nachbarn „spähen“ konnte. Dieser Mangel an Privatsphäre ärgerte die Familie des Reddit-Nutzers, sodass sie dazu gezwungen waren, vorbeugende Maßnahmen zu treffen.

via: Reddit

Er erklärte auf Reddit, wie er und seine Familie sich verhalten hatten, um zu verhindern, dass der Nachbar sie ausspionieren könnte: „Wir haben eine Menge hohe Pflanzen pflanzen lassen, die Tausende Dollar kosteten, aber meine Eltern waren der Meinung, dass es sich lohnte.“ Tatsächlich sind eine schöne Hecke und ein paar Bäume die praktischste Lösung, um die Fenster des eigenen Hauses auf elegante und angenehme Weise vor fremden Augen zu schützen. Dem Nachbar aber schien diese Entscheidung nicht zu gefallen: „Eine Woche später wachten meine Eltern auf und fanden die Pflanzen vollkommen weggeschnitten vor. Mein Vater war wütend, er ging direkt zum Nachbarn. Der sagte meinem Vater, dass die Pflanzen auf seiner Grundstücksgrenze standen, daher habe er das Recht, sie zu entfernen. Er warnte ihn, dass er uns sofort bei den Behörden melden würde, sollten wir erneut etwas auf sein Grundstück pflanzen.“

Glücklicherweise hatten die Pflanzen eine Garantie, sodass das Unternehmen, das sie vor erst einer Woche gepflanzt hatte, zurückkam, um sie kostenlos neu zu pflanzen. Die Pflanzen standen wieder, um die Grundstücksgrenze der Familie des Reddit-Nutzers zu markieren, die natürlich sichergestellt hatte, dass sie diesmal definitiv nicht das Grundstück des Nachbarn berührten

Der Nachbar gab jedoch nicht auf, und ein paar Tage später erwischten sie ihn um zwei Uhr morgens dabei, erneut ihre Pflanzen wegzuschneiden. An diesem Punkt rief die Familie die Polizei: „Wir haben die Polizei gerufen, und nach einem Gespräch mit dem Nachbarn beschloss er selbst, einen Profi zu rufen und seine offizielle Grundstücksgrenze markieren zu lassen. Mein Vater willigte ein.

Ein paar Tage später kam ich nach Hause zurück und sah orangefarbenes Absperrband im Garten meines Nachbarn. Offenbar stand sein Zaun 3,35 Meter jenseits der Grenze auf unserem Grundstück! Wie sahen zu, während er seinen Zaun entfernte, er war vollkommen außer sich. Schon im Monat darauf genossen wir unseren neuen Raum und die neue Privatsphäre in unserem Garten, und unser Nachbar verlor ein Viertel seines Gartens. Zudem musste er fast 10.000 Dollar für die Zerstörung unseres Besitzes bezahlen, und wir konnten wieder unsere Pflanzen pflanzen lassen“, schloss der Nutzer.

Die Regeln einzuhalten kam diesem anmaßenden Nachbarn teuer zu stehen!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.