Vater verzweifelt, weil sein Sohn nach einem Jahr mit Nachhilfeunterricht von ihm selbst 6 von 100 Punkten im Mathetest erzielt hat

Aya

11 Juli 2022

Vater verzweifelt, weil sein Sohn nach einem Jahr mit Nachhilfeunterricht von ihm selbst 6 von 100 Punkten im Mathetest erzielt hat
Advertisement

Alle Eltern möchten das Beste für ihre Kinder, und vor allem wenn es um Schulnoten und Hausaufgaben geht, können Mama und Papa sehr anspruchsvoll sein. Wenn schlechte Noten auf dem Zeugnis zu erscheinen beginnen, greift man für gewöhnlich auf Nachhilfeunterricht und andere Arten der Unterstützung zurück, um zu verhindern, dass das eigene Kind durchfällt. Ein Vater ging dank eines Videos viral, in dem er seine Enttäuschung zeigte, nachdem es seinem Sohn gelungen war, eine schlechte Note in einem Mathetest zu erhalten. Die wahre Krux ist, dass er selbst sich ein ganzes Jahr lang damit beschäftigt hatte, seinem Sohn jeden Abend Mathenachhilfe zu geben, aber der Junge erzielte nicht die erhofften Resultate.

via Mirror

Advertisement

Weibo screeshot

Das Video dieses weinenden Vaters wurde auf einem chinesischen sozialen Netzwerk geteilt, und erst danach wurde von den lokalen Medien enthüllt, was passiert war. Der Vater war sehr unzufrieden mit den Noten seines Sohnes, und seit die chinesische Regierung Nachhilfeunterricht verboten hatte, da es als zu lukrative und außer Kontrolle befindliche Betätigung betrachtet wurde, musste er sich selbst die Ärmel hochkrempeln, um seinem Sohn mit Mathe zu helfen. Wir können also seine Enttäuschung sehen, als er erfuhr, dass sein Sohn ein peinliches Ergebnis im letzten Mathetest erzielte: Sechs von 100 Punkten bzw. weniger als 10 %.

Im Video sieht man ihn verzweifelt weinen und das Gesicht in ein weißes Handtuch drücken, um sein Schluchzen zu ersticken und seine Tränen zu trocknen. Die Szene wurde von seiner Frau aufgenommen, die boshaft über den Anblick ihres Mannes in dieser Verfassung kichert.

Weibo screeshot

Da die Nutzer die Details der Angelegenheit nicht genau kannten, stellten sie Hypothesen über diverse Szenarien auf, die mit vollkommen unterschiedlichen Urteilen zusammenhängen. Manche bezeichneten sich als solidarisch mit dem Vater, der große Mühen auf sich genommen hatte, um seinen Sohn Mathematik zu lehren; andere sympathisierten stattdessen mit seinem Sohn, mit der Aussage, dass diese schlechte Note vielleicht einen Akt der Rebellion repräsentierte. Es ist auch möglich, dass der Vater, da er kein Mathelehrer ist, seinen Sohn nicht auf korrekte Weise über das Vornehmen von Rechnungen und Lösen von Gleichungen unterrichten konnte.

Jedenfalls ist der Schmerz, der aus diesem tragikomischen Video durchscheint, real: Hoffen wie, dass der große Druck auf Schul- und Jobebene, der im östlichen Teil der Welt herrscht, diesen Jungen nicht daran hindert, seine Noten zu verbessern, und diesen Vater nicht davon abhält, weiterhin stolz auf seinen Sohn zu sein.

Advertisement