Das Mädchen, das nicht lächeln kann und ein Model ist: "Freude ist für mich, mit dem glücklich zu sein, was man ist". - KlickDasVideo.de
x
Das Mädchen, das nicht lächeln kann…
7-jähriger Junge besucht ältere Nachbarin mindestens fünfmal am Tag, um sich zu vergewissern, dass es ihr gut geht Er ist 25 und sie ist 85: Trotz des Altersunterschieds lieben sie sich und wollen heiraten

Das Mädchen, das nicht lächeln kann und ein Model ist: "Freude ist für mich, mit dem glücklich zu sein, was man ist".

17 April 2022 • Von Barbara
595
Advertisement

Ein Lächeln ist ein Synonym für Positivität, Wohlbefinden und gute Laune: Wenn Ihre Lippen lächeln, folgen Ihre Augen und Ihr Gesicht leuchtet auf, was oft auch Ihre Mitmenschen ansteckt. Das Lächeln ist in der Tat sehr kraftvoll und vor allem ansteckend: Es ist gut für den eigenen Geist und den der anderen, denn es ist ein bedingungsloser Reflex, der von einem inneren Glückszustand ausgeht. Es gibt aber auch Menschen, die aus organischen Gründen nicht in der Lage sind, dies zu tun, zumindest nicht nach außen hin. Das heißt nicht, dass wir uns nicht trotzdem freuen können, auch wenn wir es nicht durch nach oben gebogene Mundwinkel ausdrücken können.

Das lehrt uns eine junge Frau, die trotz ihrer Krankheit nicht aufgibt, Freude zu verbreiten und ihre Träume zu verfolgen.

via: Daily Mail

Tayla Clement leidet seit ihrer Geburt am Möbius-Syndrom, einer Krankheit, die sie buchstäblich am Lächeln hindert. Das Syndrom betrifft die Nerven im Gesicht, die die Mimik und die Augenbewegungen steuern.

Deshalb lautet ihr Spitzname, wie es auf ihrem Instagram-Profil heißt, "das Mädchen, das nicht lächeln kann". In ihrer Account-Bio schreibt sie: "Ich lebe mein Leben in vollen Zügen mit Möbius-Syndrom und T1-Diabetes".

Taylas Augenbrauen sind unbeweglich, ihre Augen können sich nicht von links nach rechts bewegen und ihre Oberlippe hat keine Möglichkeit, sich zu bewegen.

Dies hat der Jugendlichen einige Probleme bereitet, unter anderem wurde sie in der Schule gemobbt und hatte große Schwierigkeiten, sich selbst zu akzeptieren.

"Die Leute brachten Plastiktüten mit in die Schule und wollten sie mir über den Kopf stülpen, weil ich so hässlich war, dass sie mich nicht sehen wollten oder weil ich es nicht verdiente, gesehen zu werden", sagte sie und fügte hinzu, dass man als Heranwachsender gesagt bekommt, man sei nutzlos, und dass man das glaubt.

 

Tayla gab jedoch nicht auf und stellte sich ihren Schwierigkeiten mit einem Lächeln auf dem Gesicht. Sie ist froh, dass sie dieses Hindernis überwunden hat und eine Inspiration für andere ist.

In der Tat hat Clement ihre Grenzen herausgefordert, indem sie als Model arbeitete, nachdem sie an eine internationale Agentur vermittelt worden war: "Es war fantastisch, so offen akzeptiert zu werden."

Die Tatsache, dass sie nie jemanden wie sie im Fernsehen oder in der Presse gesehen hatte, gab ihr das Gefühl, wertlos zu sein, bis sie selbst zu einer Sprecherin für Menschen wie sie wurde, die nicht lächeln können.

Für sie bedeutet Freude, "sich wohl zu fühlen, glücklich zu sein mit dem, was man auf menschlicher Ebene ist. Das ist die befreiendste Sache der Welt".

Ein großartiges Beispiel für Mut und die Bedeutung eines inneren Lächelns, das das eigene Licht jenseits des Äußeren von innen heraus ausstrahlt.

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.